Home » Über uns » Ansprechpartner » Tourismus- und Heilbäderverband » Wettbewerb Tourismusfinanzierung

Wettbewerb Tourismusfinanzierung

Teilnahme-Wettbewerb zur Optimierung der lokalen Tourismusfinanzierung

Kommunen für individuelle Finanzierungscoachings ausgewählt!

Der Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V. (THV) unterstützt Tourismusorganisationen bei der Optimierung ihrer Tourismusfinanzierung. Mit einer Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) wurden im Rahmen eines Wettbewerbes Kommunen gesucht, die bei der Einführung und Umsetzung geeigneter Finanzierungsinstrumente beratende Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Eine Expertenjury hat die eingegangenen Bewerbungen geprüft und nun die Kommunen ausgewählt, die für die Entwicklung und Umsetzung geeigneter Finanzierungsinstrumente ein individuelles Coaching durch ein Beratungsunternehmen erhalten. Wichtig war bei der Bewertung, dass bei den Bewerbern schon grundlegende Vorstellungen für die kommunale Tourismusfinanzierung bestehen, die konkrete Entwicklung und Umsetzung aber aufgrund unterschiedlicher Herausforderungen vor Ort noch nicht angegangen werden konnte. Hier setzt das Coaching an, um eine geeinigte Vorgehensweise zu entwickeln, die dann zur Umsetzung führt. Die Jury bestand aus Vertretern des DEHOGA Landesverbandes, des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz (GStB), dem Städtetag Rheinland-Pfalz, dem Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) und dem THV.

Für ein individuelles Coaching ausgewählt wurden die:

  • Touristinformation Stadt Bendorf
  • Tourist, Kongress- und Saalbau GmbH Neustadt an der Weinstraße
  • Touristik Verbandsgemeinde Rhein-Mosel
  • Touristinformation der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen
  • Tourist-Information St. Goar
  • Tourist-Information Traben-Trarbach
  • Touristik-Büro Verbandsgemeinde Vordereifel
  • Verbandsgemeinde Wittlich-Land

Die Coachings beginnen nach den Sommerferien und sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Anschließend wird der THV über die grundlegenden Ergebnisse unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Vorgaben informieren, damit auch andere Kommunen von diesen Erfahrungen profitieren können