Praktikumsbericht Sophia Weigand

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Als letzter Schritt vor der Bachelorarbeit gehörte im Rahmen meines Business Administration Studiums ein dreimonatiges Pflichtpraktikum. Dieses absolvierte ich von Mitte Januar bis Mitte April 2020 bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH in Koblenz. Da ich innerhalb meines Studiums den Schwerpunkt Marketing und Marktforschung gewählt habe und ich mich für diesen Bereich sehr interessiere, habe ich als Unterstützung des In- und Auslandsmarketings der RPT den richtigen Platz gefunden.

Schon das Vorstellungsgespräch ist mir sehr sympathisch in Erinnerung geblieben und genauso herzlich war auch die Begrüßung an meinem ersten Tag. Ich hatte meinen neuen Arbeitsplatz und die ersten Kollegen gerade kennengelernt, da durfte ich schon mit in den ersten Termin für das Bloggerwandern 2020. Anschließend wurde mir bei einem Rundgang alles gezeigt und die Mitarbeiter stellten sich und ihre Aufgabenbereiche kurz vor. Ab diesem Zeitpunkt wurde ich in alles eingebunden, durfte an einigen interessanten Terminen und Besprechungen teilnehmen und bekam vielfältige und lehrreiche Einblicke in die unterschiedlichen Aufgaben und Zuständigkeiten der RPT.

Die unterschiedlichen Abteilungen konnte ich sowohl bei alltäglichen Arbeiten als auch bei kleineren Projekten und Aufgaben, welche ich eigenständig bearbeiten durfte, unterstützen. Dieses entgegengebrachte Vertrauen, die Wertschätzung, welche sich nicht von derer der anderen Mitarbeiter unterschied und auch das Berücksichtigen meiner eigenen Ideen und Anmerkungen weiß ich sehr zu schätzen.

Ich war sowohl in die Nachbereitung des Bloggerwanderns 2019 als auch in die Auswertung zur Video-Kampagne 8.Sinn eingebunden und durfte die Dokumentierung des Zuwachses der Social-Media-Kanäle eigenständig erarbeiten.
Besonders interessant fand ich den Einblick in die Arbeit einer LMO und dass ich die touristischen Regionen in Rheinland-Pfalz, auch wenn ich selbst aus dem Westerwald komme, von einer ganz anderen Seite und viel besser kennenlernen konnte. Toll war es auch, dass ich unter anderem eigene Texte für diverse Auslandsmärkte und Newsletter Beiträge zum Thema Kultur und Wellness schreiben durfte. Auch konnte ich bei geplanten Events und Messebesuchen bei der Organisation und Vorbereitung unterstützen, auch wenn diese durch die Corona Pandemie leider nicht stattfinden konnten.

Durch das tolle Arbeitsklima und sehr hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen, die immer sehr darauf bedacht waren, mir neue Dinge zu zeigen und zu erklären, habe ich mich sehr wohl gefühlt, viel dazu gelernt und viel Spaß bei der Arbeit gehabt. Dafür vielen Dank liebes RPT-Team!

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login