Hotelklassifizierung

STERNE MIT SYSTEM

Mit dem Markenprodukt »Deutsche Hotelklassifizierung« bietet der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) seit 1996 ein bundesweit einheitliches Klassifizierungssystem an. Heute besteht für das System markenrechtlicher Schutz – zur Sicherheit der Hoteliers und Gäste.
Die Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung sind nicht mehr wegzudenken: Überall dort, wo der Gast Orientierung bei Standards und Qualitätskriterien sucht, ist die Deutsche Hotelklassifizierung mit ihren fünf international anerkannten Kategorien eine verlässliche Hilfe.

DIE KRITERIEN

Die Deutsche Hotelklassifizierung unterteilt ihre Kriterien in Mindestkriterien, die für eine bestimmte Sternekategorie erfüllt werden müssen und fakultative Kriterien, mit denen zusätzliche Punkte gesammelt
werden können. Zur genaueren Unterscheidung gibt es die Bezeichnung »Garni« und den Zusatz »Superior«. Letzterer kennzeichnet innerhalb einer Kategorie die Spitzenbetriebe mit deutlich mehr Wertungspunkten
als erforderlich.

DER KRITERIENKATALOG UMFASST FOLGENDE BEREICHE:

  • —— Allgemeine Hotelinformationen
  • —— Rezeption & Service
  • —— Zimmer
  • —— Gastronomie
  • —— Veranstaltungsbereich
  • —— Freizeit
  • —— Qualitäts- und Onlineaktivitäten

Es gilt: Je höher die Sternekategorie, desto mehr Mindestanforderungen und zusätzliche Leistungen müssen erfüllt werden.

 

SYSTEMATIK & KRITERIEN

FESTLEGUNG DER RICHTLINIEN

Der Beirat der DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH legt die Bewertungskriterien und -modalitäten für den Fachbereich Hotellerie verbindlich fest.

OBERSTER GRUNDSATZ: FREIWILLIGKEIT & TRANSPARENZ

Die Klassifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis. Ein Austritt ist jederzeit möglich. Jeder Betrieb kann transparent im Vorhinein ermitteln, in welche Kategorie er eingestuft werden wird.

WER KANN MITMACHEN?

Beteiligen können sich alle Beherbergungsbetriebe mit mehr als acht Betten, die einen eindeutigen Hotelcharakter aufweisen. Alle Beherbergungsbetriebe werden in fünf Sternekategorien eingeteilt.

WER KLASSIFIZIERT?

Für die Durchführung und Organisation sind 16 Klassifizierungsgesellschaften, teilweise in Kooperation mit regionalen Tourismusverbänden, zuständig.

ABLAUF DER KLASSIFIZIERUNG

Ausgangspunkt sind der vom Hotelier gestellte Klassifizierungsantrag und ausgefüllte Erhebungsbogen des Betriebes. Nach erfolgreicher Klassifizierung erhält der Hotelier ein repräsentatives Messingschild für den Außenbereich sowie eine Urkunde mit genauem Gültigkeitszeitraum. Die Klassifizierung hat eine begrenzte Gültigkeit von drei Jahren und muss regelmäßig wiederholt werden.

EINHALTUNG DER BESTIMMUNGEN

Jeder Betrieb wird bereist und streng kontrolliert. Um die Neutralität der Bewertung zu gewährleisten, gehören den entsprechenden Kommissionen meist sowohl Vertreter der zuständigen Tourismusverbände als auch des Gastgewerbes an. Einer Eigenvergabe von Sternen wird dadurch ein wirksamer Riegel vorgeschoben.

SO LEUCHTEN DIE STERNE ÜBER DIE GRENZEN HINAUS

In- und ausländische Gäste verlangen und wählen nach verlässlichen Kriterien, insbesondere bei Häusern der Individualhotellerie, die sich ohne bekannten Markennamen auf dem Markt behaupten müssen.

VORTEILE FÜR HOTELIERS & BETREIBER:

  • ——Transparenz und Sicherheit durch international anerkannte Hotel-Standards.
  • ——Deutliche Positionierung und bessere Absatzchancen.
  • ——Bekannte und anerkannte Kurzbotschaften zur Charakterisierung des Dienstleistungsangebotes in digitalen Buchungssystemen.
  • ——Gemeinsame Synergien für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

HOTELSTARS UNION

Unter der Schirmherrschaft von HOTREC haben die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn die Hotelstars Union gegründet. Mittlerweile sind auch  Belgien, Dänemark, Estland, Griechenland, Liechtenstein, Lettland, Litauen, Luxemburg und Malta der Sternefamilie beigetreten.

Unsere Partnerschaft offeriert eine harmonisierte, transparente und sichere Hotelklassifizierung mit gemeinsamen Kriterien und Richtlinien, die regelmäßig überprüft und gemäß den Gästeerwartungen weiterentwickelt  werden.

MIT DEN 21 PRINZIPIEN DER HOTREC EINIGTEN SICH DIE LÄNDER AUF GRUNDLEGENDE STANDARDS FÜR DIE HOTELKLASSIFIZIERUNG:

  • —— fünf Kategorien und Sternenvergabe nur nach Kontrolle
  • —— Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen
  • —— Sauberkeit und ein guter Allgemeinzustand
  • —— regelmäßige Überprüfung der Kriterien
  • —— Anpassung an die Marktbedürfnisse
  • einfach zugängliche Informationen
  • und vieles weitere

Der Gast kann sich zunehmend auf einen Standard ohne Grenzen verlassen. Das gemeinsame Informationsportal der Hotelstars Union unter www.hotelstars.eu ist bereits in acht Sprachen (Deutsch, Englisch, Estnisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch, Spanisch und Tschechisch) verfügbar.

cbg GmbH Betriebsberatung und Sachverständigenbüro für die Gastronomie & Hotellerie, John-F.-Kennedy-Str. 15, 55543 Bad Kreuznach
Ansprechpartnerin: Frau Britta Stolberg, Tel. +49 (0)671 840 40-0, info@cbg-gmbh.com

Download PDF-Datei: Flyer “Hotelstars-Union-Deutsche-Hotelklassifizierung”

 

 

MerkenMerken

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login