Menü

Hilfe Flutkatastrophe

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Touristiker stehen füreinander ein und halten zusammen. Unsere Solidarität mit den Kollegen im Ahrtal ist ungebrochen und wird sie in den kommenden Wochen und Monaten begleiten.

 

Wie wir helfen und unterstützen können:

Freiwillige Helfer/innen vor Ort im Ahrtal

Shuttleservice ab Grafschaft

täglich ab 09.00 Uhr (bis ca 12.00 Uhr)

Treffpunkt/Parken im Innovationspark Rheinland (Einfahrt über A61, Ausfahrt Grafschaft-Ringen, Navi: Ahrtalstraße 5, 53501 Grafschaft).

Busse bringen Sie morgens ins Ahrtal, wo Sie von Helfern vor Ort in Empfang genommen und eingesetzt werden. Nachmittags ab 16.30 Uhr werden Sie zurück zum Innovationspark geshuttelt.

Weitere Infos HIER.

 

Shuttleservice ab Koblenz

Montag bis Samstag (bis 31.07.)

Treffpunkt/Abfahrt 09:30 Uhr Zentralplatz (Bussteig A)

Mehr Infos

 

Shuttleservice ab Neuwied

Neue Termine:
Mittwoch, 28. Juli 2021
Donnerstag, 29. Juli 2021
Freitag, 30. Juli 2021

Es fährt jeweils ein Bus vom Neuwieder Bahnhof nach Ahrweiler.
Im Absprache mit den mittlerweile erfahrenen Organisatoren des „Helfer-Shuttles Arhtal“ werden die Freiwilligen am Parkplatz des Museums Römervilla abgesetzt und müssen von dort circa 800 Meter zum Marktplatz von Ahrweiler gehen. Hier gibt es einen eingerichteten Info-Point, an dem die örtlichen Organisatoren sie in Empfang nehmen und zuteilen.

Abfahrt ab Neuwieder Bahnhof: um 09:00 Uhr
Rückfahrt ab Römervilla/Ahrweiler: um 18:00 Uhr

Aufgrund des begrenzten Platzkontingents ist eine Anmeldung erforderlich per E-Mail an:
helferbus@kreis-neuwied.de

Die Helfer sollten hohe, geschlossene Schuhe, möglichst Gummistiefel, sowie Handschuhe und lange Hosen tragen. Auch Einmal-Handschuhe unter den Arbeitshandschuhen sind sinnvoll.
Masken sollten während der Busfahrt getragen werden und können aber auch beim Arbeitseinsatz gegen aufgewirbelten Staub helfen. Impfungen gegen Tetanus und Hepatitis A und B sind sehr empfohlen.

Es wird empfohlen darüber hinaus folgendes mitzunehmen:

  • Desinfektionsmittel
  • Wechselkleidung und -schuh
  • Eimer
  • Schaufel
  • Gummistiefel
  • Handschuhe
  • Handtuch
  • Stirnlampe und Taschenlampe
  • Powerbank
  • Rolle Müllbeutel
  • Essen und Trinken
  • eine Rolle Toilettenpapier
  • Hygienetücher

 

Shuttleservice ab Andernach

Die RMV bietet in Kooperation mit den Stadtwerken kurzfristig eine tägliche Buslinie von Andernach nach Ahrweiler an:

Zeitraum: ab 23.07.2021 bis voraussichtlich 31.07.2021

Abfahrt: 08:00 Uhr, von Bahnhof Andernach nach Ahrweiler (Wilhelmstraße 55-57)
Rückfahrt: 16:30 Uhr, von Amtsgericht – Wilhelmstraße 55-57, Ahrweiler nach Bahnhof Andernach

Die RMV führt die Linienfahrt ohne Vorabanmeldung der Fahrgäste mit einem Bus mit Stauraum für persönliche Ausrüstung durch. Ein Fahrpreis wird nicht erhoben. Im Bus gilt Maskenpflicht. Der Einsatz vor Ort der Helfer ist privat. Die Private Initiative „Helfer-Shuttle-Ahrtal“ koordiniert als rein private Organisation die Helfer vor Ort. Sie übernimmt keine Haftung. Weitere Informationen hierzu auf www.helfer-shuttle.de .

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Kundenservice der Stadtwerke Andernach GmbH gerne zur Verfügung (Telefon: 02632 / 298 – 121, E-Mail: kundenservice@stadtwerke-andernach.de).


Bitte beachten:
nicht selbst mit dem eigenen Pkw in die betroffenen Gebiete fahren, damit keine Einsatzkräfte behindert werden!

 

Weitere Hilfsangebote:

Eine Online-Plattform des Landes führt Hilfsangebote und Hilfesuchende zusammen. Sie ist unter

https://fluthilfe.rlp.de/ zu erreichen.

Mehr Infos.

 

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat auf seiner Homepage eine Reihe von Aktivitäten gelistet, die alle dazu dienen sollen, mit jeglichem Engagement zu helfen. Sehen Sie HIER.

Spenden

Katastrophenhilfe Hochwasser

Empfänger: Landeshauptkasse Mainz

IBAN: DE78 5505 0120 0200 3006 06

BIC: MALADE51MNZ

Kennwort „Katastrophenhilfe Hochwasser“

 

Übersicht über weitere Spendenkonten und Hotlines

Mehr Infos

 

Unternehmenshilfe Hochwasser

Unternehmenshilfe-Hochwasser: Hotline MWVLW

Das Ministerium für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Weinbau(MWVLW) bietet für alle Unternehmen, die vom Hochwasser betroffen sind, eine Hotline an.

Diese steht ab sofort allen Unternehmen aus den betroffenen Regionen bei Fragen zu finanziellen Hilfen des Bundes und des Landes zur Schadensbeseitigung zur Verfügung.

Tel.: 06131 – 16 5110
E-Mail: Unternehmenshilfe-hochwasser@mwvlw.rlp.de

 

 

Teilen über: