Menü

Impulsinvestitionen und Strategische Geschäftsfelder

Beitragsbild: RPT GmbH

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) setzt im Sinne der “Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025“ auf gezielte Förderanreize. Öffentliche Tourismusinfrastrukturen sollen ein Impulsgeber für eine dynamische Tourismusentwicklung und private Folgeinvestitionen sein.

Die finanziellen Ressourcen der vielfältigen Akteure entfalten die stärkste Wirkung, wenn sie auf gemeinsame Ziele einzahlen. Das Referat „Tourismuswirtschaft und Investitionsförderung Tourismus“ hat den Austausch mit den Projektmanagerinnen der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Strategischen Geschäftsfeldern gesucht, um gemeinsame Ansatzpunkte und Schnittmengen zu konkretisieren.

Hierbei ging es zunächst um die Frage, ob es touristische Schlüsselinfrastrukturen im Sinne der Strategischen Geschäftsfelder gibt.  Der Begriff wurde in diesem Zusammenhang verworfen. Im Fokus stand sodann der Ausbau der Themenkompetenz durch profilgebende Angebote und der Ausbau der Erlebnisqualität. Auch die Herausforderungen für eine Spitzenqualität und nachhaltige Entwicklung wurden diskutiert. Künftige Angebote der Strategischen Geschäftsfelder setzen auf die Profilierung in Wein & Kulinarik, Kultur, Aktiv & Natur sowie Wellness & Prävention.

Beim zweiten Treffen ging es um Ideen und Investitionsbedarfe aus Sicht der Strategischen Geschäftsfelder, die Markttrends berücksichtigen und Impulse für neue Entwicklungen im Sinne der Tourismusstrategie setzen können. Die zahlreichen Ideen der Projektmanagerinnen für Weiterentwicklungen von Tourismusinfrastrukturen als Grundlage für moderne und erlebnisorientierte Angebote werden nun in weiteren Abstimmungsrunden aufgegriffen.



Autor(in): Jovana Simic
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Tourismuswirtschaft und Investitionsförderung Tourismus
Jovana.Simic@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2768 · Telefax: 06131/16-172768
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel