Menü

Neuausrichtung des “Strategischen Landesmarketings” gestartet

Die Neuausrichtung des Landesmarketings entsprechend der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 steht im Fokus des „Strategischen Landesmarketings“. Damit wurde auch die Bearbeitung des achten Strategieprojekts der Tourismusstrategie gestartet.

Die Zielsetzung des Projekts ist die Ausrichtung des touristischen Landesmarketings an den aktuellen Anforderungen und eine Verbesserung der Verzahnung der Marktbearbeitung insbesondere zwischen den Partnern der Landesebene. Steigender Kosten- und Finanzierungsdruck für die Marktbearbeitung erfordert die Effizienz und Effektivität des Mitteleinsatzes zu überprüfen.

Als erste Maßnahme erfolgt eine Wirkungsanalyse des gegenwärtigen Marketings, in der auch Schnittstellen zu anderen Bereichen auf Landesebene herausgearbeitet werden. Dazu hat das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in enger Kooperation mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Sommer 2022 die Bietergemeinschaft MODULDREI Strategie und Kommunikation GmbH / Institut für Zielgruppenkommunikation mit der Erstellung einer ‚Wirkungsanalyse des gegenwärtigen Landesmarketings und Herausarbeitung von Schnittstellen zu anderen Bereichen der Landesebene‘ beauftragt.

Die Analyse bezieht sich dabei auf die Jahre 2019 bis 2021 und beinhaltet die Erfassung des touristischen Landesmarketings im Hinblick auf die Zielgruppen des Landesmarketings, der Quellmärkte, des „Mediasplits“ und der digitalen Präsenz sowie der Schnittstellen und potenziellen Synergien in andere Bereiche auf Landesebene sowie die Verstärkung und Verlängerung des touristischen Landesmarketings auf regionaler Ebene. Die Bestandsaufnahme umfasst weiterhin das verausgabte Marketingbudget.

Ebenso wird eine Analyse des touristischen Landesmarketings Rheinland-Pfalz im Vergleich (Benchmark) zu ausgewählten Bundesländern erstellt. Die Studie soll im Ergebnis einen umfassenden Überblick über das aktuelle touristische Landesmarketing geben sowie das Potenzial und Anpassungsbedarfe in der gutachterlichen Wirkungsanalyse aufzeigen. Der Abschlussbericht soll bis Ende des Jahres 2022 erstellt werden.

Anschließend und aufbauend auf der Wirkungsanalyse, soll ein strategischer Marketingplan entwickelt werden.

Ansprechpartnerin:
Ricarda Rank, Referat Tourismus, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz,
Telefon 06131/16-5839, ricarda.rank@mwvlw.rlp.de



Autorin: Ute Meinhard
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismuspolitik, Tourismusmarketing
Ute.Meinhard@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2126 · Telefax:


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel