Menü

Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH präsentierte das Reiseland Rheinland-Pfalz in Berlin

Die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin hatte am 03. Oktober 2022 wieder zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Der Tag der offenen Tür wird jedes Jahr am 03. Oktober als gemeinsame Veranstaltung aller sieben Landesvertretungen in der Straße “In den Ministergärten” geplant.
In diesem Jahr nutzen insgesamt 8500 Besucher in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit der Landesvertretungen zu gewinnen und die verschiedenen Bundesländer kennen zu lernen.

Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH präsentierte das Reiseland Rheinland-Pfalz zu diesem Anlass vor Ort.
Zahlreiche interessierte und potentielle Gäste suchten das Gespräch und informierten sich umfänglich über ihre “Goldene Zeit in Rheinland-Pfalz”.

 

Besuch der Moselweinkönigin 2021/22 SARAH RÖHL am Stand der RPT


Hier ein Einblick in das Programm des Tages:

  • Zum 75. Landesjubiläum präsentierte die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz die Ausstellung Meilensteine der Mediengeschichte.
  • Rheinland-Pfalz Tourismus und Ahrtal-Tourismus zeigten den Besuchern die Vielfältigkeit des Reiselandes Rheinland-Pfalz auf.
  • Der Erstligist 1. FSV Mainz 05 maß die Schussgeschwindigkeit an seiner Bum Bum Baller Box und präsentiert Ihnen einen E-Sport-Stand.
  • Die römische Kohorte der Reiter Roms begrüßte Groß und Klein mit einem Zeltlager im Garten.
  • Die Cover-Band Klangfabrik aus Montabaur sorgte für musikalische Unterhaltung.
  • Das DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich verkaufte einen Wein mit ganz besonderem Etikett in Blindenschrift.
  • Der Küchenchef der Landesvertretung, Viktor Preis, präsentierte das kulinarische Rheinland-Pfalz.


Autorin: Bärbel Drouvis
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Messen und Veranstaltungen
drouvis@rlp-tourismus.de · Telefon: 0261 – 91520-23 · Telefax: 0261 – 91520-6123


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel