Menü

Monitoring zur Umsetzung der Tourismusstrategie

Die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 versteht sich als Prozess, der regelmäßig die geplanten Maßnahmen auf den Prüfstand stellt, aktualisiert und an die neuen Rahmenbedingungen anpasst.

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) hat die Mainlevel Consulting AG mit der Erstellung eines Monitoring-Konzepts zur Umsetzung der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 beauftragt. Ziel ist es, eine Grundlage zur Bewertung der laufenden Umsetzung und der Überprüfung der Erreichung der Ziele der Tourismusstrategie sowie der Strategieprojekte zu entwickeln. Durch Messung und Monitoring soll die beabsichtigte Wirkung der Strategie jederzeit transparent und systematisch nachvollziehbar gemacht werden. Im Rahmen des Controllings sollen darauf aufbauend Anpassungsbedarfe der Tourismusstrategie regelmäßig ermittelt und in den kontinuierlichen Entwicklungsprozess eingestellt werden.

In einer Reihe von Workshops wurden im Laufe der vergangenen zwei Monate für jedes Strategieprojekt der Tourismusstrategie sogenannte Wirkungsmodelle erstellt und die Zusammenhänge mit den übergreifenden Zielen der Tourismusstrategie diskutiert. Anhand der Wirkungsmodelle werden kausale Zusammenhänge der Ziele, Strategischen Wege und Strategieprojekte hergestellt, um Ergebnisse aus der Umsetzung der Tourismusstrategie konkret interpretieren und anpassen zu können. An den Workshops haben sich die Projektleiter*innen der Strategieprojekte der Tourismusstrategie beteiligt. Methodisch wurden die Workshops von Monitoring-Experten der Mainlevel Consulting AG moderiert und begleitet. Zur Messung der Ziele auf der übergreifenden Ebene und auf der Ebene der operativen Ziele wurden Indikatoren entwickelt und Erhebungsmethoden definiert.

Neben der Nutzung von Sekundärdaten, die vor allem auf quantitative Messgrößen abzielen, wurden zentrale Fragestellungen für die Erfassung qualitativer Aspekte eruiert. Diese dienen dazu ein umfassendes Bild der Entwicklungen im Tourismussektor im Laufe der Umsetzung der Tourismusstrategie wiederzugeben und sollen die Sichtweise aller relevanten Beteiligten erfassen. Der Mehrwert dieser Befragungen ist, positive und nicht-intendierte negative Entwicklungen frühzeitig zu erkennen. Damit wird es möglich sein, auf Veränderungen zu reagieren und rechtzeitig in laufende Maßnahmen und Zielsetzungen einzugreifen.

Die nächsten Schritte sehen vor, die konzeptionelle Vorbereitung abzuschließen und dabei die relevanten zu beteiligenden Gruppen für die Befragungen und für die Nutzung des Dashboards des IT-gestützten Monitoringsystems zu definieren. Daran schließt sich die Ersterhebung für das Jahr 2021 an. In den Jahren 2023 bis 2026 folgen dann jeweils im Frühjahr die jährlichen Erhebungen; das Monitoring wird somit für insgesamt fünf Jahre erfolgen.

Die Ergebnisse des Monitorings werden im laufenden Prozess der Tourismusstrategie dokumentiert und künftig regelmäßig im Tourismusnetzwerk veröffentlicht werden.

Ansprechpartnerin:
Ute Meinhard, Referat Tourismuspolitik / Tourismusmarketing,
MWVLW, Tel. 06131/16-2126, E-Mail: ute.meinhard@mwvlw.rlp.de



Autorin: Ute Meinhard
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismuspolitik, Tourismusmarketing
Ute.Meinhard@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2126 · Telefax:


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel