Menü

Veranstaltung “Zukunft Tourismus u. Gastgewerbe im Ahrtal”

Quelle: MWVLW

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in der Region Ahrtal und wurde durch die Flutkatastrophe in weiten Teilen der Region zerstört. Ziel ist es, das Ahrtal wieder aufzubauen und als Tourismusdestination zu entwickeln.

Ein Wiederaufbau und die Stärkung des Tourismus an der Ahr gelingen nur mit gemeinsamer Unterstützung und aktiver Beteiligung aller für den Tourismus verantwortlichen Partner. Gastgewerbe, Kommunen der Ahrtal-Kooperation und Verbände kennen sich aus jahrzehntelanger, vertrauensvoller Zusammenarbeit. Diese Netzwerke sind wichtig, um neue Ideen und innovative Konzepte für den Tourismus der Zukunft zu entwickeln.

Das Ministerium für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Weinbau (MWVLW) initiiert in Kooperation mit dem Landkreis Ahrweiler und unterstützt durch den Ahrtal-Tourismus e.V., den DEHOGA Rheinland-Pfalz e.V. und der IHK Koblenz die zweite Veranstaltung „Zukunft Tourismus und Gastgewerbe im Ahrtal“.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung, zu der Ministerin Daniela Schmitt und Landrätin Cornelia Weigand begrüßen, liegt auf der strategischen Ausrichtung zur zukünftigen touristischen Entwicklung des Ahrtals. Neben der Betrachtung von allgemeinen touristischen Trends und Entwicklungen geht es um die Frage, wie sich der Tourismus im Ahrtal ausrichten sollte.

Die 2. Veranstaltung „Zukunft Tourismus und Gastgewerbe an der Ahr“ findet statt

am Mittwoch, 13. April 2022 um 14.30
im Bürgerzentrum Ahrweiler, Marktplatz 12a, Bad Neuenahr-Ahrweiler,

zu der wir herzlich einladen.

Es wird um Anmeldung per E-Mail an Anuriti.Kumar@kreis-ahrweiler.de gebeten.

Das Programm finden Sie hier!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!



Autorin: Ute Meinhard
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismuspolitik, Tourismusmarketing
Ute.Meinhard@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2126 · Telefax:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel