Menü

Sommer-Restart-Kampagne erzielt Gesamtreichweite von 43 Millionen

8. September 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.
Flutkatastrophe - Informationen zu Hilfsmöglichkeiten

Die vom Wirtschaftsministerium geförderte und von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH umgesetzte Sommer-Restart-Kampagne erzielte in einer Laufzeit von nur 18 Tagen eine Gesamtreichweite von über 43 Millionen Kontakten.

Ziel der Kampagne war es, Rheinland-Pfalz zum Start der Sommerferien im steigenden Wettbewerb um potenzielle Gäste als attraktives Reiseziel zu positionieren und gezielt für einen Sommerurlaub in Rheinland-Pfalz zu werben.

Für maximale Aufmerksamkeit und einen möglichst hohen Werbedruck wurde der Fokus im Maßnahmenmix auf reichweitenstarke Medien wie digitaler Out-of-Home Werbung an Hauptbahnhöfen und stark frequentierten Verkehrsknotenpunkten, Radioschaltungen in den relevanten Quellmärkten sowie Online- und Social Media-Marketing gelegt. Allein über die digitalen Kanäle konnte so eine Gesamtreichweite von über 20 Millionen Kontakten erzielt werden.

Ergänzt wurde die Kampagne durch Anzeigenschaltungen im Reisemagazin MERIAN sowie in Tageszeitungen der Quellmärkte, durch In-Podcast-Werbung und einem Kooperationsmarketing mit dem reichweitenstarken Portal fahrrad.de.

Mit über 100.000 Klicks auf die Startseite der Website www.rlp-tourismus.de der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH in den 18 Tagen der Kampagnenlaufzeit wurde auch das sekundäre Kampagnenziel der Aktivierung erreicht. Die Seite wurde für die Laufzeit der Kampagne angepasst und empfing Besucher sowohl mit inspirativen Inhalten als auch konkreten Buchungsmöglichkeiten.

Im Oktober wird ergänzend zum Sommer eine Herbst-Kampagne durchgeführt werden, die mit neuen emotionalen Motiven für den Herbsturlaub in Rheinland-Pfalz wirbt.


Autorin: Antonia Alberti
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Kampagnenmanagement
alberti@rlp-tourismus.de · Telefon: +49 (0)261/91520-30 · Telefax: +49 (0)261/91520-40
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel