Menü

Geopark-Partnerschaft verbindet Vulkaneifel und Mudeungsan aus Südkorea

17. Mai 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: © Foto: UNECO Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH

Man kennt sich schon lange. Das weltweite Netzwerk der UNESCO Global Geoparks hat den Geopark Vulkaneifel und den südkoreanischen Geopark Mudeungsan zusammen gebracht. So verschieden die Kulturkreise auch sind, der Vulkanismus  hat in beiden Geoparks bedeutende Spuren hinterlassen und ist das verbindende Element. Beide Geoparks haben nun in einer Partnerschaftserklärung die Verstetigung ihrer Zusammenarbeit bekundet. 

Ein Evaluierungsauftrag der UNESCO führte den Geschäftsführer des Natur- und Geoparks Vulkaneifel 2017 nach Südkorea. Daraus wurde mehr. Der nahe der Großstadt Gwangju im Süden der südkoreanischen Halbinsel eingerichtete Geopark Mudeungsan  präsentierte sich damals als ausgesprochen gut aufgestellter Bewerber für die Anerkennung als UNESCO Global Geopark. Das Anerkennungsverfahren konnte dann auch erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Seit dem steht man in Kontakt und Kollegen aus Südkorea kamen zum Gegenbesuch schon mehrere Male in die Vulkaneifel. Einmal sogar auch mit einem Filmteam, das eine Dokumentation über die Vulkaneifel für das südkoreanische Fernsehen erstellte. Seit vielen Monaten ist aufgrund der Corona-Pandemie der Kontakt eingeschränkt und nur auf digitalem Wege möglich.  Beide Geoparks haben über die Ferne eine Partnerschaftserklärung abgestimmt, die nun durch Unterzeichnung bestätigt wurde. Bürgermeister Hans-Peter Böffgen, der derzeitig den Vorsitz im Aufsichtsrat der Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH inne hat und Geschäftsführer Dr. Andreas Schüller wollen durch diese Partnerschaft auch dem Wunsch des für die Geoparks in Deutschland zuständigen Auswärtigen Amtes und der Deutschen UNESCO Kommission entsprechen und den internationalen Austausch auch über Kontinente hinweg entwickeln und pflegen.

In den Handlungsfeldern Öffentlichkeitsarbeit, Tourismus, Geopark-Management und Förderung der Wissenschaft sehen beide Geoparks zunächst einmal gute Möglichkeiten sich gegenseitig über erprobte Methoden und Maßnahmen  auszutauen.

Hans-Peter Böffgen und Dr. Andreas Schüller für die Vulkaneifel

Prof. Min Huh für Mudeungsan bei der corona-bedingten virtuellen Präsentation des Partnerschaftsdokumentes.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Dr. Andreas Schüller

Tel.  (0 65 92) 933-202

Fax  (0 65 92) 933-6203

geopark@vulkaneifel.de

www.geopark-vulkaneifel.de


Autorin: Uschi Regh
Eifel Tourismus GmbH · Pressereferentin
regh@eifel.info · Telefon: 06551/965623 · Telefax: 06551/965696
Kategorien: Eifel
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel