Menü

Besucherlenkung – Herausforderung für Rheinland-Pfalz (über Corona hinaus)

22. April 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Die Besucherlenkung hat in dem vergangenen Jahr immer mehr an Bedeutung gewonnen. Corona zeigt vorher schon dagewesene Probleme auf und verschärft sie gegebenenfalls. Obwohl Rheinland-Pfalz genug Platz für Outdoor-Aktivitäten bietet, so scheint es an machen Tagen, dass alle, die sich von einem Ausflug etwas Erholung versprechen, dasselbe Ziel ansteuern. Der Druck auf diese Hotspots ist im vergangenen Jahr gestiegen und die Besucherlenkung wichtig – auch deshalb, weil viele Neulinge unterwegs sind, die Rheinland-Pfalz oder Deutschland bisher nicht erkundet haben.

Dieses erhöhte Gästeaufkommen sorgt auch für Schwierigkeiten

Die gestiegene Nachfrage erfreut einerseits die Tourismusverantwortlichen, andererseits bringt sie gerade wegen der vielen Neulinge auf den Wegen Probleme mit sich: Sie kennen sich nicht aus und steuern deshalb oft die bekanntesten Ziele an, wie zum Beispiel die Hängeseilbrücke Geierlay oder die Burg Eltz. Je nach Wetterlage und Wochentag kann es sich dort ballen, während man ein paar Kilometer weiter die Landschaft in Ruhe genießen kann.

Um die Besucherinnen und Besucher zu verteilen, haben viele Tourismusorganisationen wie die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH sich Gedanken gemacht, welche Möglichkeiten durch den digitalen Wissensschatz heute schon bestehen.

Digitale Lösungen für die Besucherlenkung

Aktuelle Daten sind generell wichtig, um Nutzungskonflikte bewerten und Entscheidungen zur Besucherlenkung treffen zu können. Rheinland-Pfalz nutzt zwei verschiedene Datenbanken um die Inhalte, den sogenannten „Content“, der die gesamte touristische Infrastruktur sowie die Angebote von Rheinland-Pfalz in digitaler Form widerspiegelt und die Grundlage für das Destinationsmarketing aller touristischen Ebenen im Land darstellt, zu pflegen.

Besucherlenkung mit unserem landesweiten Destinationsmanagementsystem Deskline®

Unser landesweite Destinationsmanagementsystem Deskline® bietet Destinationen die Möglichkeit, Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für Gastgeber, POIs und Veranstaltungen zu pflegen. Die RPT spielt die neuen Kriterien auf ihrer Seite aus: https://www.rlp-tourismus.com/de/veranstaltung-1/event/20211010/Fest-des-jungen-Weines-AUSGEZEICHNET_Gau-Algeshe3/event.html

Diese sind über die DSI-Schnittstelle abrufbar oder über den TOSC 5 ausspielbar. Deskline® bietet ebenso die Möglichkeit, dass der Datenhalter einen Eintrag schnell und einfach „inaktiv“ schalten kann, um ihn für einen bestimmten Zeitraum aus der Vermarktung herausnehmen zu können. Eine weitere Möglichkeit ist es, prominent ABGESAGT oder GESCHLOSSEN in den Titel einer Veranstaltung oder eines POIs zu schreiben. So sieht der Gast auf den ersten Blick, dass die Veranstaltung abgesagt wurde oder das Museum oder der Zoo zurzeit geschlossen ist.

In Deskline® lassen sich auch Hinweise zur Besucherlenkung laufend aktuell anpassen, etwa Informationen zu überfüllten Parkplätzen, Öffnungszeiten und anderen Angeboten. Zu den alternativen Angeboten wie z.B. Autokino oder virtuelles Weinfest hat die RPT letztes Jahr in Deskline® Corona-Kriterien angelegt. Über die Corona-Kriterien können die Alternativangebote in Deskline® markiert und über den TOSC 5 oder die DSI-Schnittstelle auf einer Landingpage ausgespielt werden. Mit diesen Angeboten hat die RPT letztes Jahr die Landingpage „Rheinland-Pfalz virtuell“ veröffentlicht. Die Seite wächst stetig weiter, sodass immer wieder Angebote mit aufgenommen und beworben werden. Anlaufstelle für interessierte Anbieter ist die jeweilige Tourist-Information vor Ort, der sogenannte Stützpunkt.

Gästelenkung durch Online Ticketing

Feratel bietet mit dem One-Stop-Shop TOSC 5 eine neue Deskline® Online Buchungsstrecke. Auf neuester Technologie basierend, modern und flexibel gestaltet ist der TOSC 5 einfach und direkt in bestehende Websites zu integrieren.

In Deskline® können Sie Ihre Zusatzleistungen (Erlebnisse) online buchbar machen. Hierrunter zählen z.B. auch Eintrittskarten für einen Museumsbesuch oder den Freizeitpark. Vorab kann der Gast also über die Regions- oder Ortswebseite sein Ticket für einen bestimmten Tag und eine feste Uhrzeit buchen.

Somit besteht dem Freizeitanbieter die Möglichkeit, den Eintritt zu steuern und die Besucher auf andere Uhrzeiten, die weniger ausgelastet sind, zu steuern. Zudem kann der Freizeitanbieter eine maximale Besucheranzahl je Uhrzeit festlegen.

Besucherlenkung mit unserem Tourenplaner Rheinland-Pfalz und der Rheinland-Pfalz erleben App

Im Tourenplaner Rheinland-Pfalz können Benutzer des Outdooractive My Business Accounts bei Touren Bedingungen hinzufügen. Die Bedingungen unterscheiden sich in „Sperrungen“, „Hinweise“ und „Aktuelle Bedingungen“. Ein „Hinweis“ kann z.B. sein, dass die Traumschleifen im Nationalpark aufgrund der aktuellen Witterung (z.B. umgestürzte Bäume) teilweise gesperrt sind.

Ebenso ist es ein Mehrwert für den Gast, wenn z.B. bei der Rundwanderung „Geierlayschleife“ im Tourenplaner der Hinweis unter „Aktuelle Infos“ gegeben wird, dass die Hängeseilbrücke aufgrund des hohen Besucheraufkommens bis auf weiteres gesperrt ist.

Ist in diesem Fall die Überquerung der Hängeseilbrücke für den Rundwanderweg unerlässlich, sollte die Tour aktuell in der Vermarktung herausgenommen werden bzw. ein prominenter Hinweis eingebunden werden, dass die Tour derzeit nicht begehbar ist.

Kostenlose MeldeApp

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter von Melde-Apps, die sich in Rheinland-Pfalz etabliert haben. Der DEHOGA Rheinland-Pfalz hat bereits seit vergangenem Frühjahr eine entsprechende App im Angebot (https://barcov.id/de/).

Die Regionen Rheinhessen und Eifel in Rheinland-Pfalz nutzen bisher die kostenfreie MeldeApp der Agentur shapefruit. Gastronomen und Einzelhändler haben dort die Möglichkeit, in festen Zeitfenstern Termine anzubieten. Die Kunden sehen online die verfügbaren Termine, können sofort reservieren und ihre Daten hinterlegen. Informationen zu Funktionen, Angeboten, Partnern und Referenzen der MeldeApp finden Sie auf der Landingpage.

Beitrag Rheinhessen: https://rlp.tourismusnetzwerk.info/2021/03/11/kostenlose-meldeapp-rheinhessen-jetzt-mit-online-terminvergabe/
Beitrag Eifel: https://rlp.tourismusnetzwerk.info/2021/03/05/stationaer-shoppen-in-rheinland-pfalz-mit-online-terminvereinbarung/

Das Land Rheinland-Pfalz will zur digitalen Kontaktnachverfolgung die App „luca“ einsetzen und beantwortet die häufigsten Fragen dazu auf einer eigenen Website.

Bei Rückfragen zu den einzelnen Anwendungen in Deskline® und Outdooractive stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


Autorin: Vanessa Dusemund
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Datenmanagement, deskline®
dusemund@rlp-tourismus.de · Telefon: +49 (0)261/91520-64 · Telefax: +49 (0)261/91520-40
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel