Digitale Talkrunde: Innovationen und Best Practice im Gastgewerbe

5. Oktober 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.
Die zurückliegenden Monate haben in vielen Unternehmen zwangsläufig zu einem Umdenken in Sachen Digitalisierung und in der Folge zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit allen Aspekten des digitalen Business geführt. Die Hemmschwelle gegenüber digitalen Prozessen hat sich dabei deutlich reduziert, eine Beschleunigung der Digitalisierung in vielen Bereichen ist erkennbar. Hier möchten wir ansetzen und weitere Ideen und Impulse liefern, kurzfristig umgesetzte Maßnahmen vorstellen und einen Blick in die Zukunft wagen.
.
Wir laden Sie herzlich zu dieser kostenfreien digitalen Talkrunde im Rahmen der „Digitalen Woche der IHK Koblenz“ ein am Dienstag, 10.11.2020, 10:00 Uhr – 11:00 Uhr.

.
Konkret geht es um diese Innovationen und Best Practice Beispiele:

1. Digitale Energiewelt am Beispiel des innogy Hotel und Kongresszentrum Wanderath
  • Durchführung Pilotprojekt „SmartConnect“ mit GridX, innogy und der Westnetz
  • Reduzierung der CO2 Emissionen und Nutzung erneuerbarer Energien
  • dynamisches Lastmanagement zur optimalen Steuerung der Energieverbräuche
  • parallele Kosteneinsparungen durch gewissenhaften Umgang mit den Ressourcen
  • Schärfung des Umweltgedankens bei den Gästen durch „Story“ innerhalb des Hotels
2. Snack (App) am Beispiel der innogy Gastronomie GmbH
  • innovatives Pilotprojekt für eine verbesserte Verpflegung von Mitarbeiter*innen im Rahmen der Zwischenverpflegung in der Betriebsgastronomie
  • Bestellung per App zur Individualisierung von Snacks
  • Entkopplung von den üblichen Öffnungszeiten in der Zwischenverpflegung
  • Generierung von zusätzlichem Umsatz
  • Weitere Angebote (z. B. Bowls, Salate) platzierbar
3. Digitaler Check-In am Beispiel des food hotel Neuwied
  • Thema Zeit! Mitarbeiter und Gast haben mehr Zeit für das Wesentliche
  • Innovation! Man geht mit der Zeit, neue Innovation für Gast und Mitarbeiter
  • Dienstleistung! 24/7 einchecken mit dem digitale Hotel Assistenten
  • Paradoxen! Das Self Check-In, schneller oder langsamer
  • Zukunft Smartphone! der Schlüssel ins Zimmer, kontaktloser Check-In – gerade in Zeiten von Covid 19
4. Standortunabhängiges Lernen in der Hotellerie mittels VR-Brillen am Beispiel des Gastronomischen Bildungszentrums Koblenz
  • Quereinsteiger, Auszubildende und Migranten mit geringen Deutschkenntnissen erhalten fundiertes Basiswissen (Rezeption, Housekeeping, Küche) durch eine interaktive Lernsituation
  • VR-Lernpakete mit Trainerleitfaden und Tests zur Leistungskontrolle bieten eigenständiges, standortunabhängiges und flexibles Lernen
  • Praxisnahe Aufgabenstellungen und komplexe Prozesse werden durch innovative Schulungslösungen besser verstanden
  • Die Lücke zwischen Theorie und Praxis wird kleiner, indem Mitarbeiter konkrete Situationen erleben und Wissen direkt anwenden können

..
Veranstaltungsablauf:

1) Begrüßung und Einführung (5 Minuten)
Christian Dübner, IHK Koblenz
.
2) Digitale Energiewelt am Beispiel des innogy Hotel und Kongresszentrum Wanderath, (10 Minuten)
Thomas Sztrajt, Leiter Hotel und Kongresszentrum Wanderath
.
3) Snack (App), (10 Minuten)
Oliver Terschüren, Projektleiter innogy Gastronomie GmbH
.
4) Digitaler Check-In am Beispiel food hotel Neuwied, (10 Minuten)
Jörg Germandi, Hoteldirektor food hotel Neuwied
.
5) Online statt Offline: Innovative Schulungslösungen durch Virtual Realities, (10 Minuten)
Yvonne Pauly, Leiterin Hotelmanagement-Akademie im GBZ Koblenz e.V.
.
6) Fragen aus dem Plenum & konstruktiver Austausch (15 Minuten)
Moderation: Christian Dübner, IHK Koblenz


Teilnehmer & Impulsgeber:

Thomas Sztrajt, Leiter Hotel und Kongresszentrum Wanderath
Seit 2011 leitet Thomas Sztrajt das Tagungshotel des innogy Konzerns in Wanderath. Nach 11 Jahren an verschiedenen nationalen und internationalen Standorten innerhalb der Hilton Hotel Kette ist er nun in der Eifel sesshaft geworden. Durch neue Innovationen und Konzepte soll das ehemals nur intern genutzte Hotel mit seinen 96 Zimmern und 12 Tagungsräumen auch auf dem freien Hotelmarkt platziert werden. Das eigene Nachhaltigkeitskonzept ist dabei ein wichtiger Baustein.
.
Oliver Terschüren, Projektleiter innogy Gastronomie GmbH
Oliver Terschüren verantwortet seit 2016 den Vertrieb für die Coaching- und Consultingdienstleistung (gastro-coaching+) der innogy Gastronomie GmbH. Er hat 16 Jahre in verschiedenen vertrieblichen Positionen in der Entsorgungsbranche gearbeitet und nun seine private Leidenschaft mit dem Beruf verbunden. Zudem verantwortet er das Marketing und diverse Digitalisierungsprozesse im Unternehmen.
.
Jörg Germandi, Hoteldirektor food hotel Neuwied
Der gebürtige Koblenzer ist bereits seit 40 Jahren in Gastronomie und Hotellerie tätig. Nach der
Lehre als Restaurant-Fachmann in der Rhein-Mosel-Halle, durchlief er verschiedene prominente Adressen in der Region, wie das Fährhaus am Stausee und die Zugbrücke in Grenzau. Auf ein Intermezzo in Nevers, Frankreich, folgte eine 10-jährige Selbstständigkeit. Seit 2012 leitet er erfolgreich das food hotel in Neuwied- Europas erstes Supermarkt-Themenhotel mit 113 Zimmern, 6 Veranstaltungsräumen, Restaurant und Bar und knapp 50 Mitarbeitern.
.
Yvonne Pauly, Leiterin Hotelmanagement-Akademie im GBZ Koblenz e.V.
Yvonne Pauly ist Diplom-Betriebswirtin (FH) und im 5. Jahr als Leiterin der Hotelmanagement-Akademie (HMA) tätig. Neben beruflichen Stationen als Betriebsberaterin und Vertriebsleiterin war sie viele Jahre nebenberuflich als Trainerin tätig. Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz (GBZ) ist eine Bildungseinrichtung der Industrie- und Handelskammer Koblenz. Hier werden zahlreiche Aus- und Weiterbildungsprogramme für die Hotellerie, Gastronomie und die Tourismusbranche angeboten. Das GBZ hat 3 Kompetenzzentren entwickelt: Die Deutsche Wein- und Sommelierschule, die Hotelmanagement-Akademie und die Akademie für Ernährung und Kulinarik.


Über die Digitale Woche der IHK Koblenz:

Die zurückliegenden Monate haben in vielen Unternehmen zwangsläufig zu einem Umdenken in Sachen Digitalisierung und in der Folge zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit allen Aspekten des digitalen Business geführt. Die Hemmschwelle gegenüber digitalen Prozessen hat sich dabei deutlich reduziert, eine Beschleunigung der Digitalisierung in vielen Bereichen ist erkennbar. Hier möchten wir ansetzen und weitere Ideen und Impulse liefern, kurzfristig umgesetzte Maßnahmen vorstellen und einen Blick in die Zukunft wagen.
.
Wir haben dazu für Sie eine ‚Digitale Woche‘ konzipiert. Dieses Event der IHK Koblenz findet als rein virtuelle Veranstaltungsreihe zwischen dem 9. und 13. November 2020 statt. In diesem Rahmen bieten wir täglich vier voneinander unabhängige Onlinetermine zu digitalen Themen an. Jeder Termin dauert dabei exakt eine Stunde, die einzelnen Themen werden in Form von Webinaren, Webmeetings, Interviews oder Round Tables aufbereitet und präsentiert.
.
Die insgesamt 20 Websessions sind teilweise branchenübergreifend, teilweise speziell auf einzelne Branchen heruntergebrochen. Strukturiert in fünf Themenfelder beschäftigen sich die Beiträge praxisnah, brandaktuell und hochgradig innovationsorientiert mit den dringend notwendigen Digitalisierungsprozessen aus allen Bereichen der täglichen Unternehmenspraxis. Thematisch gliedert sich die Digitale Woche in fünf Schwerpunktthemen:
  • Digital Recruiting & Digital Employer Branding
  • E-Commerce
  • Digitale Strategien, neue Geschäftsmodelle & Technologien
  • Social Media & Business
  • Internetrecht, Finanzierung & Förderung rund um die Digitalisierung


Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 06.11.2020 verbindlich für das Webmeeting: Innovationen und Best Practice im Gastgewerbe an. Zur Anmeldung. Die Zugangsdaten werden zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugestellt. Diese Veranstaltung bieten wir über ZOOM an.

Industrie- und Handelskammer Koblenz · Referent Tourismus
duebner@koblenz.ihk.de · Telefon: 0261-106-306 · Telefax:
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login