Tourismus auch im Juli unter Vorjahresniveau – Camping und Ferienwohnungen legen deutlich zu

25. September 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Tourismusregionen

Erstmalig seit den Corona-bedingten Einschnitten konnte eine Tourismusregion eine positive Monatsbilanz ziehen: In der Region Mosel-Saar lag im Juli 2020 die Zahl der Gäste um sechs und die der Übernachtungen um 8,4 Prozent höher als noch im Juli 2019. Deutliche Anstiege waren hier auf den Campingplätzen zu verzeichnen. Die mit Abstand höchsten Rückgänge sowohl bei den Gäste- als auch bei den Übernachtungszahlen gab es in der Region Rheinhessen (minus 34 bzw. minus 26 Prozent).

Betriebsarten

Zweistellige Zuwächse sowohl beim Gäste- als auch beim Übernachtungsaufkommen gab es bei den Campingplätzen (plus 22 und plus 18 Prozent) und den Ferienhäusern und -wohnungen (plus 13 und plus 11 Prozent). Auch bei den Pensionen (Gäste: plus 6,7; Übernachtungen: plus 9,2 Prozent) und den Ferienzentren (Gäste: plus sieben; Übernachtungen: 5,1 Prozent) stiegen die Zahlen. Gravierende Einschnitte gegenüber dem Juli 2019 zeigten sich erneut bei den Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen. Das Minus betrug hier 52 Prozent bei den Gästezahlen und 57 Prozent beim Übernachtungsaufkommen.

Herkunft

Im Juli 2019 besuchten 778.000 Gäste aus Deutschland Rheinland-Pfalz (plus 1,2 Prozent); diese buchten 2,17 Millionen Übernachtungen (plus 3,5 Prozent). Im Gegensatz dazu kamen 29 Prozent weniger Gäste aus dem Ausland (203.300), ihre Übernachtungszahlen (661.600) lagen um 33 Prozent unter dem Wert von Juli 2019.

Zeitraum Januar bis Juli

Von Januar bis Juli diesen Jahres besuchten 3,05 Millionen Gäste Rheinland-Pfalz. Das waren 44 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2019. Die Übernachtungen reduzierten sich um 39 Prozent auf 8,55 Millionen. Aufgrund der massiven Einschränkungen des Tourismusgeschehens auf ausschließlich nicht-touristische Zwecke im April und Mai 2020 waren die Rückgängen in diesen Monaten bei den Gäste- und Übernachtungszahlen am höchsten.

Die Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten, der Betreiber von Camping- und Reisemobilplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort.

Autorin: Petra Wohnus (Referat Unternehmensstatistiken)

Gäste und Übernachtungen¹ in Rheinland-Pfalz im Juli 2020 und von Januar bis Juli 2020
Tourismusregion
Betriebsart
Gäste Übernachtungen
Juli 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Juli 2019
Januar bis Juli 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis Juli 2019
Juli 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Juli 2019
Januar bis Juli 2020 Ver-
änderung
gegenüber
Januar bis Juli 2019
Anzahl % Anzahl % Anzahl % Anzahl %
Insgesamt 981.232 -8,6 3.050.940 -43,8 2.827.185 -6,5 8.545.365 -39,0
aus Deutschland 777.960 1,2 2.573.028 -39,8 2.165.605 3,5 7.112.471 -34,6
aus dem Ausland 203.272 -33,4 477.912 -58,6 661.580 -29,0 1.432.894 -54,5
nach Tourismusregionen
Ahr 43.683 -12,3 141.688 -50,0 117.335 -18,6 411.536 -47,3
Eifel 120.252 -5,5 346.883 -42,3 458.795 -9,0 1.249.552 -38,9
Hunsrück 23.792 -13,9 81.295 -45,4 78.126 -16,7 254.215 -40,3
Mosel-Saar 330.022 6,0 808.605 -38,6 986.706 8,4 2.326.810 -35,8
Naheland 37.703 -17,1 129.376 -43,0 153.701 -12,5 570.906 -31,6
Pfalz 173.784 -16,2 648.128 -45,4 458.945 -11,1 1.707.801 -38,7
Rheinhessen 63.415 -34,2 299.749 -47,9 116.367 -26,4 552.386 -41,7
Rheintal 133.216 -7,9 390.927 -44,3 289.201 -9,8 872.463 -42,7
Westerwald-Lahn 55.365 -14,0 204.289 -47,0 168.009 -16,0 599.696 -42,9
nach Betriebsarten
Camping- und Reisemobilplätze 199.362 21,7 413.276 -22,8 639.854 17,5 1.240.318 -22,2
Ferienhäuser, Ferienwohnungen 26.611 13,3 78.204 -30,3 125.952 11,4 357.803 -21,8
Pensionen 50.476 6,7 136.995 -37,2 135.250 9,2 382.895 -32,1
Ferienzentren 49.562 7,0 150.641 -41,5 280 989 5,1 701.080 -39,5
Gasthöfe 31.711 -1,6 87.189 -42,0 68.518 -1,2 198.113 -39,7
Hotels garnis 77.477 -4,2 279.959 -34,8 151.437 -4,5 582.689 -30,9
Privatquartiere2 91.106 -9,9 221.924 -47,6 325.833 -6,4 791.093 -42,5
Vorsorge- und Rehabilitationskliniken 6.450 -17,9 38.834 -24,5 144.667 -13,7 913.535 -20,2
Hotels 398.853 -18,4 1.404.926 -47,7 822.698 -15,4 2.781.609 -46,0
Jugendherbergen, Hütten u. Ä. 34.044 -31,7 136.760 -55,6 76.334 -40,5 294.069 -55,8
darunter: Jugendherbergen 30.464 -25,3 122.339 -51,3 66.714 -30,9 260.345 -50,5
Erholungs-, Ferien-, Schulungsheime 15.580 -52,2 102.232 -59,6 55.653 -57,2 302.161 -59,0
1 Vorläufiges Ergebnis. – 2 Neben Privatquartieren mit weniger als 10 Betten sind hier auch gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als 10 Betten berücksichtigt.

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login