Wissing: 216.555 Euro für Neustadt an der Weinstraße

12. August 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Neustadt an der Weinstraße erhält eine Förderung in Höhe von 216.555 Euro für barrierefreie Nutzung des Saalbaus. Das hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt.

„Das Land unterstützt Kommunen dabei, ihren Gästen attraktive touristische Erlebnisse zu ermöglichen“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing anlässlich der Förderzusage. Barrierefreie Angebote würden von allen Gästen geschätzt. Auch die Bürgerinnen und Bürger von Neustadt profitierten von einem barrierefreien Kulturprogramm des Saalbaus in Neustadt an der Weinstraße. Für Menschen mit Beeinträchtigung, aber auch für ältere Menschen oder Familien mit Kinderwagen machen barrierefreie Wege das kulturelle Angebot attraktiver“, so Wissing.

Um in Zukunft kulturinteressierten Menschen, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, das breite Veranstaltungsprogramm des Saalbaus anbieten zu können, soll der Saalbau vollständig barrierefrei hergerichtet werden. Hierfür werden die Treppenaufzüge der Barrierefreiheit angepasst. Die Förderung in Höhe von 216.555 Euro stammen aus Landesmitteln sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE.

Verantwortlich (i.S.d.P.)

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Tel. 06131/16-2220
Telefax 06131 16-2174
nicola.diehl@mwvlw.rlp.de

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Telefon 06131 16-2550
Telefax 06131 16-2174
susanne.keeding@mwvlw.rlp.de


Autorin: Edith Christmann
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismus
edith.christmann@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2214 · Telefax: 06131/16-172214
Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login