GfK DestinationMonitor Deutschland 2019: leichter Rückgang der Gesamtaufenthaltstage und Anstieg der Urlaubsreisen

10. Juli 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Die Tourismusbranche wurde in diesem Jahr extrem stark von der Coronakrise und den Reiseeinschränkungen getroffen. Sinkende Gäste- und Übernachtungszahlen sowie Umsatzeinbrüche in sämtlichen Bereichen der Branche waren und sind die Folge. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Reiseverhalten in den nächsten Monaten entwickeln wird. Auch wenn durch die aktuelle Lage vieles in den Hintergrund rückt, möchte die RPT an dieser Stelle einen Blick auf das Jahr 2019 richten und die Ergebnisse des GfK DestinationMonitor Deutschland präsentieren. U.a. diese Daten können die Ausgangsbasis sein, um die Auswirkungen mit bewerten zu können.

Erläuterung zum GfK Destination Monitor:
Ergänzend zur amtlichen Tourismusstatistik beauftragt die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) seit einigen Jahren den GfK DestinationMonitor Deutschland. Dieser stellt grundlegende Daten zum inländischen Tages- und Übernachtungstourismus dar. Erfasst werden sowohl Privat- als auch Geschäftsreisen ab einer Entfernung von 50 km. Als Basis dient der GfK MobilitätsMonitor, der im Rahmen einer repräsentativen Panelstichprobe (19.000 deutschsprachige Privathaushalte mit ca. 40.000 Personen ab 0 Jahren) das anlassbezogene Reiseverhalten ab 50 km erfasst. Die erhobenen Daten werden repräsentativ für 37,1 Mio. deutsche Privathaushalte gewichtet und hochgerechnet.
Quelle: GfK DestinationMonitor Deutschland, 2020

Für das Jahr 2019 wurden durch den GfK DestinationMonitor für Rheinland-Pfalz 60,7 Mio. Gesamtaufenthaltstage ab 50 km durch inländische Besucher ermittelt, was einem Rückgang von 4 % entspricht. Wie auch im Vorjahr standen etwas mehr als die Hälfte der Aufenthaltstage in Verbindung mit Übernachtungsreisen (34,3 Mio.), 26,4 Mio. waren Tagesbesucher.

Übernachtungen durch Urlaubsreisen legen um 7 % zu
Während die Anzahl der privaten Übernachtungsreisen insgesamt um 5 % zurückging, entwickelten sich die Übernachtungen durch Urlaubsreisen mit einem Anstieg von 7 % deutlich positiv. Besonders beliebt ist Rheinland-Pfalz als Reiseziel für längere Urlaubsreisen ab vier Übernachtungen (+ 10 %). Die Übernachtungen durch kürzere Urlaubsreisen (1 – 3 Tage) veränderten sich nicht. Anders als im Vorjahr verloren Übernachtungen durch Verwandten- und Bekanntenbesuche sowie Übernachtungen durch sonstige Privatreisen an Beliebtheit (jeweils -15 %).

Private Tagesreisen: Abwärtstrend gestoppt
Nach rückläufigen Zahlen in den letzten Jahren erfreuen sich private Tagesreisen wieder größerer Beliebtheit. 2019 wurden 23,6 Mio. private Tagesreisen unternommen, was einem Zuwachs von 3 % entspricht.

Einbußen im Geschäftsreisesektor
Nachdem sich der Geschäftsreisesektor 2018 erholt hatte, verzeichnete er 2019 erneut größere Einbußen, was vor allem auf geschäftlich motivierte Übernachtungsreisen zurückzuführen ist. Insgesamt wurden 6,7 Mio. geschäftliche Aufenthaltstage in Rheinland-Pfalz registriert, was einem Rückgang von 21 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Während die Tagesreisen um 10 % auf 2,8 Mio. sanken, gingen die Übernachtungen um mehr als ein Viertel auf 3,9 Mio. zurück.

Zwei Drittel der Besucher sehr zufrieden
Knapp zwei Drittel der Befragten bewerteten ihren Aufenthalt in Rheinland-Pfalz mit „sehr gut“, was einem leichten Anstieg um 1 % entspricht. Die Absicht, erneut einen Urlaub in Rheinland-Pfalz zu verbringen, ist erneut leicht gesunken. 35 % planen einen Wiederholungsbesuch. Die Weiterempfehlungsrate liegt nach wie vor bei 63 %.

 


Autorin: Anja Wendling
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Stellv. Geschäftsführerin/Marketingleiterin
wendling@gastlandschaften.de · Telefon: +49 261 9152021 · Telefax: +49 261 915206121
Kategorien: Allgemein · Marktforschung
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login