TourismusNeustart per Rad: ADFC-Empfehlung für Routenbetreiber und DMO’s

5. Juni 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Veränderungen bieten auch immer Chancen zur Neugestaltung. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) ist überzeugt, dass Fahrradtourismus ein Schlüssel und Treiber für den Neustart des Deutschlandtourismus nach der Krise ist. Denn Fahrradtourismus kann, richtig umgesetzt, einen entscheidenden Beitrag zur Verteilung des Tourismus in die Fläche leisten, was gerade jetzt in Zeiten der Lockerungen dringend notwendig wird.

Er hat deshalb ein Empfehlungspapier für DMO’s zusammengestellt. Darin enthalten sind konkrete Handlungsempfehlungen für Infrastruktur, Produktentwicklung, Marketing und Netzwerkarbeit. Für die Beantwortung von Endkundenanfragen wurden außerdem  Verbraucherhinweise, speziell für Radreisen- und Ausflüge sowie für Teilnehmende geführter Touren, erstellt.

In den kommenden Woche startet die Aktion #Abseitsradeln. Unter diesem Titel wird der ADFC Radrouten und Tourenvorschläge über seine Kanäle bewerben, die abseits der bekannten Hot-Spots und der hochfrequentierten Strecken verlaufen. Sie haben ein passendes Angebot entwickelt? Dann verwenden Sie doch den Hashtag oder verlinken die SocialMedia-Kanäle (Instagram: @deutschlandperrad @adfc).

Quelle: Allgemeiner Deutscher Fahrradclub e.V., www.adfc.de


Autorin: Antonia Alberti
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Inlandsmarketing, Natur und Rad
alberti@gastlandschaften.de · Telefon: +49 (0)261/91520-30 · Telefax: +49 (0)261/91520-40
Kategorien: Allgemein
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login