Gutachten „Optimierung des Systems Tourismus in Rheinland-Pfalz“ im Arbeitskreis Tourismus vorgestellt

27. Mai 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Die Gutachter unter Federführung von PROJECT M haben am 18. und 19. Mai 2020 den Partnern im Tourismus in Rheinland-Pfalz, also der Arbeitsgemeinschaft der IHKs, dem DEHOGA, dem Tourismus- und Heilbäderverband und der RPT, den kommunalen Spitzenverbänden sowie den Geschäftsführern der rheinland-pfälzischen Tourismusregionen ihre Studie zur Optimierung des Systems Tourismus in Rheinland-Pfalz in zwei Videokonferenzen vorgestellt.

Sie konstatieren darin, dass das bestehende Drei-Ebenen-Modell im Tourismus auch zukünftig für das Land das richtige System sei. Kleinteiligkeit vor allem auf der kommunalen Ebene müsse überwunden werden, die Strukturen der Zusammenarbeit klarer definiert, Finanzmittel gebündelt und im Bereich Datenmanagement eine übergreifende Struktur für die Zukunft entwickelt werden. Erreicht werden solle die Systemoptimierung nach Auffassung der Gutachter durch einen systematischen und transparenten Strukturentwicklungsprozess, der alle Ebenen umfasst. Doppelstrukturen, die unnötige Ressourcen kosten, sollten abgebaut und Aufgaben klar und verantwortlich zugeteilt werden. Das Gutachten schlägt für alle Ebenen im System Tourismus Kriterien für die Wettbewerbsfähigkeit vor.

In der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 wurde die Notwendigkeit zur Optimierung des Systems Tourismus – insbesondere auch vor dem Hintergrund der digitalen Transformation – festgestellt. Ziel ist, mit effizientem Mitteleinsatz größtmögliche Marktwirkung und mehr Wachstum und letztlich mehr Wertschöpfung zu erreichen. In Umsetzung des Strategieprojekts 4 wurde die gutachterliche Studie beauftragt. Das Wirtschaftsministerium hatte im März 2019 die Erstellung eines Gutachtens ausgeschrieben. Ende Juli 2019 wurde die Bietergemeinschaft Project M / Saint Elmo’s Tourismusmarketing / Baker Tilly beauftragt.

Die Gutachter führten eine grundlegende Analyse der Struktur des Tourismus in Rheinland-Pfalz, eine breit angelegte Online-Befragung der touristischen Akteure und funktionalen Partner, eine Benchmarkanalyse deutscher und internationaler Destinationen durch. Erste Ergebnisse und Empfehlungen wurden in einem Hearing am 03.12.2019 vor- und zur Diskussion gestellt. Ende April 2020 hat die Bietergemeinschaft dem Wirtschaftsministerium ihre Vorschläge in der gutachterlichen Studie zur Systemoptimierung im Tourismus vorgelegt.

Mit der Vorstellung der Studie im Arbeitskreis Tourismus ist der Vermittlungs- und Diskussionsprozess über die gutachterlichen Vorschläge eingeleitet worden. Im nächsten Schritt werden die Autoren ihr Gutachten in der kommenden Sitzung der Enquete-Kommission Tourismus des Landtags Rheinland-Pfalz am 29. Mai 2020 präsentieren; am 9. Juni 2020 haben dann die Geschäftsführer der zehn regionalen Tourismusagenturen im gleichen Gremium die Gelegenheit, die Vorschläge zu kommentieren.

Das Gutachten ist hier unter dem Unterpunkt Enquete-Kommission Tourismus / „Strukturen: Gutachten System Tourismus Rheinland-Pfalz“ abrufbar.

Die virtuellen Sitzungen der Enquete-Kommission Tourismus können auf der Internetseite des Landtags Rheinland-Pfalz verfolgt und innerhalb einer Woche dort auch als Mitschnitt abgerufen werden:

https://www.landtag.rlp.de/de/mediathek/landtag-live/




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login