Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Tourismus in der Regionalentwicklung

24. April 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Die Kreisverwaltung Altenkirchen sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Tourismus in der Regionalentwicklung

zur Weiterentwicklung und Professionalisierung der Tourismusstrukturen in der Region WesterwaldSieg und zur Unterstützung der touristischen Akteure vor Ort (Kommunen, Gastgeber, Betriebe, Anbieter).

Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle, die durch die Europäische Union und das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Leader-Projektes der Region Westerwald-Sieg „Weiterentwicklung der Tourismusstrukturen im Landkreis Altenkirchen“ gefördert wird. Das Projekt verfolgt die Umsetzung der Tourismusstrategie 2025 des Landes Rheinland-Pfalz.

Die Stelle soll mit den Tourismusinformationen vor Ort bzw. den einzelnen Verbandsgemeinden eng zusammenarbeiten, um die Strukturen im Tourismus der Mittelgebirgsregion WesterwaldSieg/Landkreis Altenkirchen zu professionalisieren bzw. vernetzen und die Region Westerwald-Sieg mit ihren Angeboten und Anbietern am Markt gegenüber Endkunden und Partnern zu vernetzen.

Kernaufgabe ist die Erarbeitung und Projektsteuerung von zielgruppenspezifischen Angeboten zu den Themen Wandern und Radfahren verbunden mit den Besonderheiten unserer Region. Hauptthema ist die Schaffung neuer Angebote und die Anpassung der bestehenden Produkte an die Anforderungen der Digitalisierung.

Ziel ist auch ein abgestimmter Arbeitsplan für die Region Westerwald-Sieg. Die Stelle arbeitet in enger Abstimmung mit den für die Vermarktung zuständigen Einrichtungen zusammen, der Regionalagentur Westerwald in Montabaur und dem Projektbüro Naturregion Sieg in Siegburg und bildet somit eine wichtige „Scharnierfunktion“ zwischen regionaler Ebene und der Arbeit vor Ort. Die Schaffung bzw. der Aufbau eines touristischen Netzwerkes und touristischer Strukturen in der Region Westerwald-Sieg zur Steigerung der Wertschöpfung im Bereich Tourismus, Freizeit und Erholung ist vorgesehen. Zu den wichtigsten Ansprechpartnern zählen neben den touristischen Betrieben, Vereine und Dienstleister.

Das Projekt ist in mehrere Phasen untergliedert:

  • Phase 1: Aufbau Touristischer Servicestrukturen (mit einer Projektunterstützung aus der Kreisverwaltung)
  • Phase 2: Vorbereitung und Begleitung von regionalen Workshops mit einem externen Dienstleister
  • Phase 3: Erarbeitung und Umsetzung regionaler Arbeitsplan und „Broschüre Masterplan“ und Produkte
  • Phase 4: Projekterarbeitung/Umsetzung
  • Phase 5: Verstetigung/Evaluierung

Die Region Köln/Bonn und die Universitätsstadt Siegen befinden sich zwar außerhalb des Kreises, sind aber durch die Bahn und Bundessstraßen relativ gut zu erreichen. Unberührte Natur und eine intakte Landschaft prägen die Region. Die engagierten Menschen der Region brauchen eine professionelle touristische Vernetzung, um die Angebote vor Ort entsprechend präsentieren und vermarkten zu können.

Eine weitere Aufgabe der Stelle ist die Entwicklung, Befähigung und Vernetzung der kommunalen und privaten touristischen Akteure und Organisationen in der Region Westerwald-Sieg, insbesondere hinsichtlich der digitalen Transformation.

Zu folgenden touristischen Schwerpunktthemen gilt es im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle zudem entsprechende Produkte zu erarbeiten:

  • Naturpark Westerwald und Raiffeisen
  • Klosterdorf Marienthal und Industriekultur (Grube, Hütte, Walzwerk)
  • Grubenwelten/Bergbau/Geotope und Geopark Westerwald-Lahn-Taunus
  • Nationales Naturerbe Stegskopf

Die Entwicklung von herausragenden, impulsgebenden und vorbildhaften Leitprodukten für die die Region Westerwald-Sieg, die Zielgruppen und die Angebotsthemen ist eine der Hauptaufgaben der ausgeschriebenen Stelle.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreiches abgeschlossenes Bachelor-, Master- oder Diplomstudium im Bereich Tourismus, Destinations-/Tourismusmanagement, Standortmanagement, Betriebswirtschaft oder Marketing/Kommunikation. Zudem erwarten wir den Führerschein Klasse B.

Gesucht werden engagierte, fachlich qualifizierte, verantwortungsbewusste, entscheidungs- und kontaktfreudige Persönlichkeiten mit hoher Einsatzbereitschaft, guter Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit sowie guten EDV-Kenntnissen und guten Englischkenntnissen in Wort und Schrift, die ggf. auch Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (z. B. Niederländisch) haben. Die Fähigkeit, sich in vorhandene Teamstrukturen zu integrieren und die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit setzen wir voraus. Wünschenswert wären zudem Erfahrungen in den Bereichen Tourismusmanagement und -marketing, Standort- und Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Projekt- und Netzwerkarbeit sowie in der Budgetplanung und Kostenkalkulation.

Wir bieten eine verantwortungsvolle und selbstständige Tätigkeit mit qualifikationsentsprechender Eingruppierung (bis Entgeltgruppe 9c TVöD). Sie arbeiten an einem modernen Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen und hoch motivierten Team der Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung, dessen Arbeitsweise von Fairness und Respekt geprägt ist. Die Kreisverwaltung Altenkirchen ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Informationen über den Landkreis Altenkirchen finden Sie im Internet unter www.kreis-altenkirchen.de. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich vorab bei Herrn Neuhoff (02681/81-2080) informieren.

Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 17.05.2020 an:

Kreisverwaltung Altenkirchen
– Zentrale Dienste –
57609 Altenkirchen
bewerbung@kreis-ak.de

Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens verarbeitet werden.


Redaktionsteam Tourismusnetzwerk
Der Inhalt dieses Artikels wurde uns von einem externen Partner zugeliefert.

Die redaktionellen Standards des Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz gelten für jeden Artikel.

E-Mail: info@tourismusnetzwerk.info
Telefon: +49 (0) 261-91520-0
Kategorien: Stellenausschreibung
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login