Regionale DEHOGA Jugendmeisterschaft „Nord“

28. Januar 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Bejoynt

Die Hotellerie und Gastronomie in Deutschland ist eine Branche mit Zukunft: In 230.000 Betrieben werden 50.000 junge Menschen zu engagierten, professionellen Gastgebern ausgebildet. Ein sicherer Arbeitsplatz und beste Aufstiegschancen also für Fachkräfte, die Spaß daran haben, mit und für Menschen zu arbeiten. Dafür macht sich auch der DEHOGA Rheinland-Pfalz stark.  

Ein Förderbaustein sind die jährlichen Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Ausbildungsberufe Koch/Köchin, Restaurant-fachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau, die der DEHOGA in ganz Rheinland-Pfalz ausrichtet. Den Auftakt machte am gestrigen Montag jetzt die Jugendmeisterschaft im Norden, im Gastronomischen Bildungszentrum (GBZ) in Koblenz. Am 4.2. findet der Wettbewerb für die Region „Mitte“ im Tullius – Die Rebmeisterei in Bad Sobernheim statt und am 6.2. im Hotel-Restaurant Barbarossahof in  Kaiserslautern für die Region „Süd“. Die Meisterschaften starten jeweils ab 11.30 Uhr mit den Vorbereitungen. Der offizielle Gala-Abend beginnt um 18.00 Uhr.

DEHOGA Präsident Gereon Haumann: „Bei diesem Wettbewerb, können die Auszubildenden ihr Wissen und Können auf die Probe stellen. Zugrunde gelegt werden die Prüfungsrichtlinien der IHK, sodass der Wettbewerb gleichzeitig eine gute Vorbereitung auf die bevorstehende Abschlussprüfung ist“. Präsident Haumann sagte im festlichen Rahmen bei der Siegerehrung weiter: „Das unsere Betriebe und Berufsbildenden Schulen sehr gute Nachwuchs- und Fachkräfte ausbilden, zeigte sich bereits während des laufenden Wettbewerbs. Unsere jungen, motivierten künftigen Gastgeber haben alle gemeinsam gezeigt, was unsere Branche draufhat und welche besondere Leidenschaft uns auszeichnet“. Davon konnten sich die geladenen Gäste bei der regionalen DEHOGA Jugendmeisterschaft „Nord“ im gastronomischen Bildungszentrum (GBZ) (www.gbz-koblenz.de)  am gestrigen Montag in Koblenz überzeugen.

Die Köche kochten ein durch einen Warenkorb vorgegebenes Menü, die Auszubildenden des Hotelfachs bekamen praxisnahe Aufgaben mit dem Themenschwerpunkt Marketing, deckten unter anderem Tische ein und übten sich im Weinservice und vielem anderen. Die Teilnehmer hatten am Tag der Meisterschaft fünf Stunden Vorbereitungszeit zur Verfügung bis zum Service. Jeder Teilnehmer hatte sein Menü mit gleichen Zutaten individuell zubereitet. Mit Stolz präsentierten die Teilnehmer ihre Kreationen, die nicht nur fürs Auge bei den Gästen und Prüfern gepunktet haben. Geschmacklich vom Feinsten, konnten alle Teilnehmer überzeugen. Kleine Nuancen waren dann ausschlaggebend für die Platzierungen.

Die Ausgezeichneten der DEHOGA Jugendmeisterschaft „Nord“:

 Hotelfach:

  1. Platz: Frau Alesandra Henrici, Hotel Heinz GmbH, Höhr-Grenzhausen
  2. Platz: Frau Lena Selbach, Seehotel Maria Laach, Maria Laach
  3. Platz: Frau Lea Eulberg, Hotel Zugbrücke, Höhr-Grenzhausen

Koch:

  1. Platz: Frau Michelle Hellmann, Alexander´s Gastro GmbH, Urmitz
  2. Platz: Herr Maurice Lotz, Hotel Schloss Montabaur, Montabaur
  3. Platz: Herr Linus Keßler, Atrium Hotel, Mainz

Restaurantfach:

  1. Platz: Herr Benedict Stockschläder, Seehotel Maria Laach, Maria Laach
  2. Platz: Frau Sarah Wilke, RD Gastro e.kfm, Andernach
  3. Platz: Herr Kevin Edelbluth, Land & Golf Hotel Stromberg, Stromberg

Autor(in): Nadine Kober

kober@dehoga-rlp.de · Telefon: · Telefax:
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login