ADFC-Radreiseanalyse 2020 startet

2. Dezember 2019

Ab sofort läuft die Umfrage zur 21. Radreiseanalyse des ADFC. Radurlauberinnen und -urlauber aus ganz Deutschland sind aufgerufen, vom 29. November bis 12. Januar 2020 die Erfahrungen ihrer letzten Radreisen und -ausflüge mitzuteilen.

Die ADFC-Radreiseanalyse ist die einzige repräsentative und bundesweite Untersuchung zum Radtourismus, die Ihnen und der Tourismuspolitik belastbare Rückmeldungen zum Radreiseverhalten der Deutschen gibt. Mit den Ergebnissen der Online-Umfrage sind Rückschlüsse auf die Stärken und Schwächen des radtouristischen Angebots möglich und es zeigt sich, wo noch Potenziale bestehen und was sich die Radtouristen vor Ort wünschen.

Gefragt wird beispielsweise, wie lange die zuletzt unternommenen Radreisen dauerten, welche Informationsquellen zur Vorbereitung genutzt wurden, wie sich Radfahrende in Destinationen orientieren und welches die beliebtesten Radreiseziele 2019 sind.

Zusätzlich zu den Teilnehmenden, die über die Kanäle des ADFC erreicht werden, werden in einem weiteren repräsentativen Panel Fragen zu Tagesausflügen mit dem Fahrrad gestellt. Das Panel beschreibt den gesamten deutschen Markt. Außerdem versucht die Umfrage gezielt Wechselwirkungen zwischen dem Radreiseverhalten und der Nutzung des Rads in der Alltagsmobilität zu analysieren.

Wer im Anschluss am Gewinnspiel teilnimmt, kann ein Premium-Liegerad gewinnen!
Wir freuen uns, wenn Sie den Umfrage-Link auf Ihren Kanälen teilen.
Weitere Informationen finden Sie auf www.adfc.de/radreiseanalyse.

Die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse werden am 5. März 2020 auf der ITB Berlin vorgestellt. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Informationen zur Veranstaltung folgen nach Abschluss der Umfrage.

Quelle: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. (ADFC)


Autorin: Antonia Alberti
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Inlandsmarketing, Natur und Rad
alberti@gastlandschaften.de · Telefon: +49 (0)261/91520-30 · Telefax: +49 (0)261/91520-40
Kategorien: Marktforschung · Rad
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login