Tourismustag Rheinland-Pfalz 2019

20. November 2019

Quelle: Thomas Frey / MWVLW

Der 19. Tourismustag Rheinland-Pfalz fand am 12. November 2019 im KING (Kultur & Kongresszentrum) in Ingelheim statt. Mehr als 400 Teilnehmer besuchten die gemeinsame Veranstaltung vom Wirtschaftsministerium, den IHKs Rheinland-Pfalz, dem DEHOGA Rheinland-Pfalz, der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) und dem Tourismus- und Heilbäderverband (THV).
Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr war die erstmalige Verleihung des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz. Dieser wurde in drei Kategorien vergeben: Gastgeber des Jahres, Projekt des Jahres und Innovation des Jahres. Der Schirmherr der Veranstaltung ist der Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing.

Die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 ist die Grundlage, den Tourismus in unserem Land zu stärken. Die Umsetzung dazu ist in vollem Gange, viele Maßnahmen wurden angestoßen und einige sind bereits umgesetzt. Auf dem diesjährigen Tourismustag haben wir im Rahmen des Themenworkshops I Finanzierungsmöglichkeiten und –modelle auf lokaler Ebene diskutiert. Im Themenworkshop II wurden die ersten Ergebnisse der aktuellen Potenzialanalyse zu den künftigen Geschäftsfeldern im touristischen Marketing vorgestellt und den interessierten Teilnehmern des Themenworkshops III wurden die Fördermöglichkeiten für das Gastgewerbe im Allgemeinen sowie die Inhalte des aktuell neuen Förderprogramms zur Verbesserung der Angebotsqualität in der rheinland-pfälzischen gewerblichen Hotellerie vorgestellt.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat auf dem Tourismustag in Ingelheim den Startschuss für das neue Förderprogramm für die Hotellerie gegeben. Betriebe, die in die Qualität ihres touristischen Angebots investieren möchten, können ab sofort Förderanträge stellen.
„Mit dem neuen Förderprogramm für Hotels stellen wir die Unterstützung unserer Betriebe auf ein noch breiteres Fundament. Wir investieren in die Qualität des touristischen Angebots im Land und stärken damit die Tourismusbranche“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Wir wollen, dass unsere Hotels investieren, modernisieren und sich wirtschaftlich gut entwickeln. Mit dem neuen Förderangebot schaffen wir den richtigen Anreiz.“

Das neue Programm richtet sich an Hotels, Hotel garni, Gasthöfe, Pensionen und Ferienzentren, die in die Qualität ihres Angebots investieren möchten. Nach Abschluss der geförderten Maßnahmen müssen die Betriebe über mindestens 20 Zimmer mit zeitgemäßer Ausstattung verfügen und sich mit dem Service-Qualität-Siegel zertifizieren lassen. Gefördert werden beispielsweise die Einrichtung eines neuen sowie die Erweiterung eines bestehenden Hotels durch zusätzliche Zimmer, neue touristische Angebote zum Beispiel im Bereich Wellness sowie Angebote zur Saisonverlängerung.

Das neue Förderprogramm zur Verbesserung der Angebotsqualität in der rheinland-pfälzischen Hotellerie ist eingebettet in die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025.
Interessierte Betriebe der Hotellerie können ab sofort Förderanträge bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) stellen. Hotelbetriebe erhalten bis zu 20 Prozent Zuschuss ab einer Investition in Höhe von 250.000 Euro. Der maximale Zuschuss des Landes beträgt 750.000 Euro.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie über die ISB unter: www.isb.rlp.de, Kundenbetreuung/Beratung: 06131 – 6172 1333.

Der Impulsreferent Oliver Leisse von SEE MORE in Hamburg, hat uns mit seinem Impulsvortrag einen Einblick in die neuesten Erkenntnisse aus der Trend- und Zukunftsforschung gegeben und aufgezeigt, wie sich die Herausforderungen der neuen Zeit auf den Tourismus auswirken, wie die Branche darauf reagieren kann und welche Erkenntnisse daraus für ein effektives Tourismusmarketing abgeleitet werden können. „Was macht die junge Generation Y und Z aus und für welche Werte steht sie?“, „Was erwartet sie von der Gesellschaft, dem Konsum und ihrem Arbeitgeber?“, waren nur einige der Fragen, denen sich der Referent in seinem Vortrag widmete.

Bei Interesse können Sie hier die von den Referenten zur Verfügung gestellten Vorträge einsehen:

Gabriele Flach, THV, Kommunale Tourismusfinanzierung

Oliver Leisse, SEE MORE, Turbulenzen und Tourismus

Olaf Maier, ADD, Fördermöglichkeiten für das Gastgewerbe

PROJECT M, Saint Elmos, Geschäftsfelder im touristischen Marketing

Frank Schaaf, ISB, Zuschüsse für den Tourismus


Autorin: Sandra Held
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismus
sandra.held@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2652 · Telefax: 06131/16-172652
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login