Top-Auszeichnung für das Ferienland Bernkastel-Kues

8. Oktober 2019

Das Ferienland Bernkastel-Kues gewinnt Outdooractive Award für hervorragende Leistung in der Erstellung von digitalem Content

In Immenstadt im Allgäu sind am 24. September im Rahmen der Outdooractive Conference 2019 die Outdooractive Awards an Destinationen verliehen worden, die sich in besonderem Maße um die Digitalisierung ihres touristischen Angebots bemühen. Das Ferienland Bernkastel-Kues hat den 2. Platz belegt.

Der 1. Platz ging an Arosa Lenzerheide (Graubünden) und Platz 3 an den Tourismusverband Alpbachtal Tiroler Seenland. „Allen gemein ist, dass ihr digitaler Content, die Pflege der Daten und die Vollständigkeit ihrer Profile aus der Masse herausstechen”, sagt Hartmut Wimmer, CEO von Outdooractive. Auch die Interaktion der User-Community mit dem Content sei in allen drei Destinationen „überdurchschnittlich”.

„Um es auf den Punkt zu bringen“, stellt Jörg Lautwein, Geschäftsführer der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH fest, „das Ferienland Bernkastel-Kues ist hier deutscher Meister“. Diese Auszeichnung ist dabei mehr als nur eine Momentaufnahme, sie ist in ihrer strategischen Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen. „Dieser Preis ist etwas Besonderes“, betont auch Wolfgang Port, Bürgermeister der Stadt Bernkastel-Kues, „bei dem größten Freizeit- und Wanderportal Europas in diesem Maße ausgezeichnet zu werden, ist ein großartiger Erfolg von uns. Gerade auch, weil sie in einem Marktsegment erfolgt, das für die Zukunft des Tourismus richtungsweisend sein wird.“

Die Outdooractive Awards wurden ins Leben gerufen, um innovative Partner der Outdooractive Plattform als Best Practice-Beispiele hervorzuheben und die digitale Tourismusbranche nach vorne zu treiben. Die Preisträger erhalten Marketing-Pakete im Wert von 15.000, 5.000 und 2.000 Euro.

„Es ist jetzt schon bedeutsam – und wird in der Zukunft noch wichtiger sein – touristische Angebote über eine Plattform wie outdooractive.com zu vermarkten“, sagt Jörg Lautwein. „Um hier mithalten zu können“, fährt er fort, „sind zwei Faktoren wichtig. Das touristische Angebot muss einfach stimmen. Und in dem Bereich sind wir bei uns sehr gut aufgestellt.“ Dafür sorgt die Moselkulturlandschaft mit ihren zahlreichen Attributen, die Lage zwischen zwei Mittelgebirgen, das große Angebot von Wander- und Radwegen und die große und leistungsstarke Bandbreite von Gastgebern.

„Es ist die Aufgabe der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH“, so Jörg Lautwein, „dieses vorhandene Angebot dann auch optimal zu vermarkten. Das geschieht jetzt schon auf sehr hohem Niveau – was diese neueste Auszeichnung ja ausdrücklich belegt“. „Ich verstehe diesen Preis zum einen als Wertschätzung und Anerkennung der Arbeit unseres Marketing-Teams“, so Jörg Lautwein. „Zum anderen bedeutet sie zusätzlichen Ansporn, diesen Weg fortzuführen.

Bildnachweis: Jörg Lautwein, Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH, neben Hartmut Wimmer, CEO outdooractive, und den Preisträgern aus Arosa Lenzerheide und dem Tourismusverband Alpbachtal Tiroler Seenland (Foto: outdooractive).

Autor: Der Inhalt des Artikels wurde von der Tourist-Information Bernkastel-Kues zugeliefert, Tel.: 06531/500190, info@bernkastel.de www.bernkastel.de 


Mosellandtouristik GmbH · Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
christiane.heinen@mosellandtouristik.de · Telefon: 06531-9733-44 · Telefax:
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login