Schmitt: Touristinformation ist Portal für die Region

10. September 2019

„Barrierefreiheit ist ein Komfort und Qualitätsmerkmal für alle“, hat Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Eröffnung der umgestalteten Touristinformation in Annweiler am Trifels betont. Das Land Rheinland-Pfalz hat den Umbau mit 152.000 Euro aus EU- und Landes-Mitteln gefördert.

„Die Touristinformation ist das Portal für die Region und ein wichtiges Aushängeschild am Trifels. Die barrierefreie Umgestaltung ist ein wichtiges Signal: Wir heißen unsere Gäste in Rheinland-Pfalz willkommen und möchten allen Besuchern gleichermaßen Qualität und Komfort bieten“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Neueröffnung der Touristinformation in Annweiler am Trifels nach der Umgestaltung.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Tourismus für Alle“ wurden elf Siegerregionen (Modellregionen) ermittelt, darunter die Modellregion „Südliche Weinstraße“. Für die Siegerregionen werden im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode von 2014 -2020 EFRE-Mittel unter anderem für barrierefreie öffentliche touristische Infrastruktur-Vorhaben zur Verfügung gestellt. In den barrierefreien Ausbau wurden insgesamt rund 188.000 Euro investiert, das Land Rheinland-Pfalz hat das Projekt mit gut 152.000 Euro aus EU- und Landes-Mitteln unterstützt. „Von einer Barrierefreiheit profitieren alle: Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, Familien mit Kinderwagen oder Touristen mit Rollkoffern. Es ist wichtig, dass wir es unseren Gästen so einfach wie möglich machen, sich bei uns im Land zu bewegen“, sagte Schmitt.

Die Staatssekretärin wies in diesem Zusammenhang auf die gemeinsamen Ziele aus der Tourismusstrategie 2025 hin. „Wir möchten mehr Gäste für uns gewinnen, wir möchten die Qualität der Angebote verbessern und die Wertschöpfung erhöhen. Touristische Einrichtungen kommen gleichermaßen unseren Gästen wie den Einheimischen zugute. Wir haben attraktive Regionen und ich freue mich, wenn wie hier in Annweiler, in die weitere Attraktivitätssteigerung des Angebotes investiert wird.“

Verantwortlich (i.S.d.P.)

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Telefon 06131 16-2550
Telefax 06131 16-2174
susanne.keeding@mwvlw.rlp.de


Autorin: Sandra Held
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismus
sandra.held@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2652 · Telefax: 06131/16-172652
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login