IdeenReich Rheinhessen – Der Crowdfunding-Wettbewerb biegt auf die Zielgerade ein. Am 17. April endet die Finanzierungsphase.

5. April 2019

Die zehn Ideengeber, die seit dem 06. März online auf www.ideenreich-rheinhessen.de um Unterstützer für ihre Projekte werben, setzen jetzt zum Endspurt an. Wer bis zum Ende der Finanzierungsphase die angestrebte Geldsumme nicht eingeworben hat, kann sein Projekt im Rahmen dieses Wettbewerbs nicht realisieren. Es steht also einiges auf dem Spiel. Bisher sind die Projekte recht unterschiedlich erfolgreich; das erste Projekt mit dem Kunsterlebnis Mo/Ve/ments hat seine Fundingsumme erreicht, bei einigen fehlt nur noch wenig bis zum Ziel, bei anderen steht noch ein größerer Anteil aus. Aber Christian Halbig, Geschäftsführer der Rheinhessen-Touristik GmbH und Initiator des Wettbewerbs, ist sich sicher: „Alle werden bis zum Schluss Gas geben und um Unterstützer werben, denn alle stehen engagiert hinter ihren Ideen. Das zeigen schon die vielen attraktiven Dankeschöns, die als Gegenleistung für die finanzielle Unterstützung geboten werden.“

Ideengeber werben mit attraktiven Gegenleistungen um Unterstützer

Touristisch, innovativ, kreativ, regional – das trifft nicht nur auf alle Projekte der Crowdfunding-Starter zu. Auch die sogenannten „Dankeschöns“ sind so außergewöhnlich wie das Projekt – es sind Angebote und Dinge, die es so nirgends zu kaufen gibt, sei es ein Originalkunstwerk der Künstlerin Liesel Metten, die exklusive „Wanderung deines Lebens für dich und deine Freunde“, die Teilnahme an einem Work-shop für Skulpturenbau, eine Weinbergrundfahrt oder Krimiwanderung – exklusiv für die Familie oder den eigenen Freundeskreis. Je nach Höhe der Unterstützung kann der Geldgeber unter den Gegenleistungen auswählen.

Kreative Köpfe sehen Crowdfunding als Chance

Der Crowdfunding-Wettbewerb IdeenReich Rheinhessen ist im August 2018 gestartet, um das große Potential an Ideen und Macherqualitäten in der Region und für die Region zu mobilisieren – und zwar so, dass nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Beratung, z.B. zur Marktchance der Idee, und Kundenfeedback von Anfang an ermöglicht werden. Auf der Contestseite www.ideenreich-rheinhessen.de stellt jeder Ideengeber sein Projekt ausführlich mit Text, Bild und Video vor. Bis zum 17. April 2019, um 23:59 Uhr, hat jeder Teilnehmer Zeit, für seine Idee zu trommeln und um Unterstützung zu bitten, dann ist die Finanzierungsphase beendet. Wer bis dahin die Zielsumme nicht erreicht hat, kann sein Projekt nicht im Rahmen dieses Wettbewerbs umsetzen, das Geld geht an die Unterstützer zurück.

Zusätzliche Preisgelder

Im Wettbewerb werden zusätzlich zu den Finanzierungen über die Unterstützer Preisgelder in Finanzierungszuschüssen über die Sparkassen aus der Region vergeben. Die drei Projektträger, die die meisten Unterstützer finden, werden bei der Abschlussveranstaltung des IdeenReich Rheinhessen im Mai 2019, gestaffelte Preisgelder übergeben.

Plattform IDEENWALD schafft Grundlage

Die geeignete Plattform für dieses Projekt liefert IDEENWALD, die regionale Crowdfunding-Plattform für Rheinland-Pfalz & Saarland, die von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing gestartet wurde. Sie ermöglicht, dass die Projekte von einer Vielzahl von Menschen wahrgenommen werden – eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg. Minister Wissing begrüßt den Crowdfunding-Wettbewerb Rheinhessen auf IDEENWALD: „Der IdeenReich Crowdfunding-Wettbewerb Rheinhessen ist für den Tourismusbereich etwas ganz Neues. Hier wird das Instrument des Crowdfunding genutzt, um einerseits Ideen für den Tourismus zu entwickeln und andererseits gemeinsam darüber zu entscheiden, welches Projekt tatsächlich umgesetzt wird. Das Crowdfunding ist eine moderne Form der direkten Bürgerbeteiligung, die gerade im Tourismus großes Potenzial hat. Projekte in der Region haben bei ausreichender Finanzierung eine gute Chancen, schnell umgesetzt zu werden“, so Wissing. „Es freut mich, dass die Rheinhessen-Touristik GmbH diesen innovativen Weg geht.“

Partnernetzwerk

Der Crowfunding-Wettbewerb wird unterstützt von der Rheinhessen-Touristik GmbH, dem Tourismusberatungsunternehmen BTE, der Startnext Crowdfunding GmbH, den Wirtschaftsförderungen des Landkreises Mainz-Bingen und des Landkreises Alzey-Worms, der Landeshauptstadt Mainz, der Stadt Worms sowie den Sparkassen Mainz, Worms-Alzey-Ried und Rhein-Nahe.

Mehr Informationen auf der Contestseite www.ideenreich-rheinhessen.de


Autorin: Ulrike Salzmann
Rheinhessen-Touristik GmbH · Projektleiterin Digitales Marketing, Marktforschung, Praktikanten
ulrike.salzmann@rheinhessen.info · Telefon: +49 (0) 6136-92398-19 · Telefax: +49 (0) 6136-92398-79
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login