IdeenReich Rheinhessen – Es wird ernst: Im Crowdfunding-Wettbewerb startet die Finanzierungsphase für 10 Projekte

5. März 2019

Ab dem 06. März sind die Projekte online und werben um Unterstützer.
Der Crowdfunding-Wettbewerb IdeenReich Rheinhessen ist im August 2018 gestartet, um das große Potential an Ideen und Macherqualitäten in der Region und für die Region zu mobilisieren – und zwar so, dass nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Beratung, z.B. zur Marktchance der Idee, und Kundenfeedback von Anfang an ermöglicht werden.

Kreative Köpfe sehen Crowdfunding als Chance
Seit dem Start haben sich in mehreren Infoveranstaltungen und Workshops etliche Ideengeber informiert und beraten lassen. Die gute Resonanz bestätigt die Initiatoren darin, dass nicht nur die alternative  Finanzierungsform, sondern auch die Unterstützung bei der Markterschließung und die nachhaltige Netzwerkbildung wichtige Gründe für die Teilnahme sind. Die innovative Finanzierungmöglichkeit wird gerne angenommen.

Jetzt ist die Crowd gefragt
Im Dezember hat eine Jury aus zahlreichen Bewerbern eine Auswahl der Teilnehmer getroffen, die am 06. März ab 12 Uhr mit ihren Projekten an die Öffentlichkeit treten und um Unterstützer werben, die helfen, die guten Ideen zum Leben zu erwecken.

Auf der Contestseite ideenreich-rheinhessen.de stellt jeder Ideengeber sein Projekt ausführlich mit Text, Bild und Video vor. „Dankeschöns“ als Gegenleistung sollen die Crowd zusätzlich motivieren.

Bis zum 17. April 2019 hat jeder Teilnehmer Zeit, für seine Idee zu trommeln und um Unterstützung zu bitten, dann ist die Finanzierungsphase beendet. Wer bis dahin die Zielsumme nicht erreicht hat, kann sein Projekt nicht im Rahmen dieses Wettbewerbs umsetzen, das Geld geht an die Unterstützer zurück. Für die Macher entscheidet sich also jetzt, ob ihre Idee Unterstützung findet und damit auch, ob ein Markt für das Projektvorhaben existiert.

10 Projekte gehen an den Start
Insgesamt gehen die nachfolgenden 10 Projektideen am 6. März ab 12 Uhr an den Start und werben für Unterstützung:

Zusätzliche Preisgelder
Im Wettbewerb werden zusätzlich zu den Finanzierungen über die Unterstützer Preisgelder in Finanzierungszuschüssen über die Sparkassen aus der Region vergeben. Den drei Projektträgern, die die meisten Unterstützer finden, werden bei der Abschlussveranstaltung des IdeenReich Rheinhessen im Mai 2019, gestaffelte Preisgelder übergeben.

Die Rheinhessen-Touristik wird diese entscheidende Phase darum auch besonders in ihren Online- und sozialen Medien begleiten und für die Website ideenreich-rheinhessen.de werben.

Plattform IDEENWALD schafft Grundlage
Die geeignete Plattform für dieses Projekt liefert IDEENWALD, die regionale Crowdfunding-Plattform für Rheinland-Pfalz & Saarland, die von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing gestartet wurde. Sie ermöglicht, dass die Projekte von einer Vielzahl von Menschen wahrgenommen werden – eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg. Minister Wissing begrüßt den Crowdfunding-Wettbewerb Rheinhessen auf IDEENWALD: „Der IdeenReich Crowdfunding-Wettbewerb Rheinhessen ist für den Tourismusbereich etwas ganz Neues. Hier wird das Instrument des Crowdfunding genutzt, um einerseits Ideen für den Tourismus zu entwickeln und andererseits gemeinsam darüber zu entscheiden, welches  Projekt tatsächlich umgesetzt wird. Das Crowdfunding  ist eine moderne Form der direkten Bürgerbeteiligung, die gerade im Tourismus großes Potenzial hat. Projekte in der Region haben bei ausreichender Finanzierung eine gute Chance, schnell umgesetzt zu werden“, so Wissing. „Es freut mich, dass die Rheinhessen-Touristik diesen innovativen Weg geht.“

Partnernetzwerk
Der Crowfunding-Wettbewerb wird unterstützt von der Rheinhessen-Touristik GmbH, dem Tourismusberatungsunternehmen BTE, der Startnext Crowdfunding GmbH, den Wirtschaftsförderungen des Landkreises Mainz-Bingen und des Landkreises Alzey-Worms, der Landeshauptstadt Mainz, der Stadt Worms sowie den Sparkassen Mainz, Worms-Alzey-Ried und Rhein-Nahe.

Was ist eigentlich Crowdfunding?
Beim Crowdfunding finanzieren (fund) viele Menschen (crowd) gemeinsam eine Idee, ein Projekt oder ein Gründungsvorhaben. Beim Crowdfunding erhält der Unterstützer für seinen finanziellen Support eine materielle oder immaterielle Gegenleistung , ein sogenanntes „Dankeschön“, meist das beworbene Produkt bzw. Projekt. Es handelt sich also weder um eine Finanzierung durch Spenden noch um Investitionen, sondern eher um einen Vorverkauf.

Mehr Informationen sowie den Folder zum Download gibt es auf rheinhessen.de/ideenreich-rheinhessen.


Autorin: Ulrike Salzmann
Rheinhessen-Touristik GmbH · Projektleiterin Digitales Marketing, Marktforschung, Praktikanten
ulrike.salzmann@rheinhessen.info · Telefon: +49 (0) 6136-92398-19 · Telefax: +49 (0) 6136-92398-79
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login