Tourismustag 2018

10. Dezember 2018

Unter dem Titel „Rheinland-Pfalz – Gastgeber der Zukunft“ fand am 24. November 2018 der 18. Tourismustag Rheinland-Pfalz in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz statt. Mit rund 350 Teilnehmern und 11 Ausstellern war der diesjährige Tourismustag wieder eine interessante und informative Veranstaltung für die gesamte touristische Branche im Land.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing wies in seiner Rede auf die kürzlich vorgestellte Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 hin, deren übergeordnetes Ziel die Steigerung der Wertschöpfung ist. Ein wichtiger Baustein dazu sei die Entwicklung einer Wirtschaftsstandortmarke, die Rheinland-Pfalz gerecht wird und den neuen Trends im Marketing Rechnung trägt.

Weiterhin sollen die rheinland-pfälzischen Familienunternehmen zum starken Rückgrat der Tourismuswirtschaft entwickelt werden. Mit der entsprechenden Anpassung der Förderinstrumente und der Überprüfung der rechtlichen Rahmenbedingung für das Gastgewerbe sollen die Familienunternehmen als Markenbotschafter für den Tourismus in RLP entwickelt und stark gemacht werden.

Mit der Konzentration auf die Geschäftsfelder Genuss, Kultur, Natur und Tagungen sollen innovative Impulse gesetzt werden, um die touristischen Angebote und das touristische Marketing neu auszurichten.

Notwendig sei weiterhin eine konsequente Optimierung der Strukturen und Prozesse zur zukünftigen Aufgabenteilung, der entsprechenden Anpassung der Organisationseinheiten sowie der personellen und finanziellen Ressourcenverteilung. Hier erfordert es viel Mut für Veränderungen und neue Wege.

Mit dem Fokussieren der finanziellen Ressourcen auf Impulsinvestitionen auf gezielte Investitionen in besondere Schlüsselinfrastrukturen sollen private Folgeinvestitionen oder Neuansiedlungen ausgelöst werden.

Ein wichtiger Baustein der Veranstaltung war das Thema Digitalisierung in der Tourismusbranche. Stefan Niemeyer und Julia Jung von der neusta eTourismus GmbH aus Bremen haben dazu unter dem Titel „Neugier schlägt Roboter. Wie die Digitalisierung im Tourismus zur Gästeverblüffung nutzen?“ die Herausforderungen aufgezeigt aber auch Hinweise gegeben, wie die neuen technischen Möglichkeiten genutzt werden können.

In den anschließenden drei Themenschwerpunkten konnten sich die Besucher zu weiteren Themen informieren:

 

Themenschwerpunkt I – Gastgeber Kommune

  • Stefan Niemeyer, Geschäftsführer neusta eTourism GmbH, Bremen
  • Jörg Lautwein, Geschäftsführer Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH (PDF-Download)
  • Achim Kistner, LEADER-Aktionsgruppe Hunsrück und Geschäftsführer Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V.
    (PDF-Download)

Themenschwerpunkt II – „Content is king – Die Contentstrategie für den digitalen touristischen Wissensschatz in Rheinland-Pfalz“

  • Yves Loris, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Koblenz (PDF-Download)
  • Martin Schobert, Saint Elmo’s Tourismusmarketing, Geschäftsleiter Team Tourismusdesign, Tulln/Salzburg
  • Dr. Knut Scherhag, Hochschule Worms

 Themenschwerpunkt III – Gastgeber der Zukunft

  • Vanessa Borkmann, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart
  • Markus Marth, Chief Operating Officer Hotel Schani GmbH, Wien
  • Uwe Steiniger, Klostergastronomie Marienthal (PDF-Download)

Fotos der Veranstaltung stehen unter https://mwvlw.rlp.de/de/service/mediathek-bildergalerie/ zur Verfügung.

 


Autorin: Edith Christmann
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau · Referat Tourismus
edith.christmann@mwvlw.rlp.de · Telefon: 06131/16-2214 · Telefax: 06131/16-172214
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login