25. Oktober 2018

Trendforum im GBZ Koblenz geht am 26.11.2018 in die 2. Runde

Zum zweiten Mal veranstaltet das Gastronomische Bildungszentrum (GBZ) der Industrie- und Handelskammer Koblenz am 26.11.2018 das Trendforum. Trends kommen und gehen, das Wort wird inflationär verwendet und durch die Dynamik der Welt hat man das Gefühl abgehängt zu werden. Was wird morgen wichtig und was muss ich nicht beachten?  Jan Scheidsteger, einer der Keynote-Speaker des Trendforums, geht der Frage nach, was hinter den Trends liegt und wie man die Reizüberflutung umgeht und den Kern erkennt. Durch jahrelange Reisetätigkeit und intensive Beschäftigung mit der Gastronomie und Psychologie entzaubert er in seiner Keynote Gourmet-Burger und Co.

Um das Thema zu vertiefen wird im Anschluss ein Workshop mit dem Titel: Gastronomiekonzepte verstehen, Signale erkennen und anwenden lernen angeboten. Menschen haben Bedürfnisse, die sich mit der Zeit verändern und einen Einfluss auf Gastronomie haben. 10 klare und teilweise provokante Aussagen geben den Teilnehmern das Handwerkszeug für die kommenden Jahre und lassen sie über „Rainbow-Unicorn-Croissants“ schmunzeln. Wie entlarvt man den Code erfolgreicher Konzepte und nutzt das Wissen? Was hat der Mensch damit zu tun? Der Workshop gibt Handlungsanweisungen für die moderne Gastronomie.

Anhand von aktuell erfolgreichen Konzepten versucht Jan Scheidsteger mit den Teilnehmern Muster und Signale zu erkennen, die die einzelnen Konzepte seiner Zielgruppe sendet. Dazu beschäftigen sie sich mit den Bedürfnissen der Zielgruppe, lernen Personas kennen und entwickeln nutzerzentrierte Angebote. Dabei werden die grundsätzlichen Veränderungen der Gesellschaft in Betracht gezogen und in die Handlungsanweisungen und to dos für die moderne Gastronomie von heute und morgen übersetzt. Dazu gehört auch, die Zusammenhänge von Speisekarte, Farbe und Musik zu erkennen und mit Hilfe moderner wissenschaftlicher Erkenntnisse zu nutzen.

„Wenn Sie verstehen wollen, wie Trends in der Gastronomie entstehen, sind Sie hier genau richtig “ so Yvonne Pauly, Leiterin der Hotelmanagement-Akademie, die das Forum fachlich verantwortet. Führungskräfte aus Hotellerie und Gastronomie finden hier eine spannende Kombination aus praxisnahen Vorträgen und innovativen Workshops mit dem Ziel Entwicklungen der Branche zeitnah zu verfolgen. Zusätzlich wird eine Vielzahl von Ausstellern neueste Trends aus der Branche präsentieren.

Das Forum bietet Raum für Innovationen, Kreativität und weckt Begeisterung für einen Wirtschaftszweig, der sich in ständiger Dynamik befindet. Neben Jan Scheidsteger wird auch René Borbonus zu Gast sein und zum Thema „Respekt!“ sprechen. Weitere Spezialthemen können im Rahmen von Workshops vertieft werden. Neben „Gereiften Weinen“ und dem „LUMA-Fleischreifungsverfahren“ spricht auch Patricia Küll, bekannt aus dem SWR-Fernsehen zum Thema „Die Kunst der Selbstführung – nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen“. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Küchenparty mit den bekannten Köchen Mike Schiller, Daniel Pape und Christian Eckhardt sowie von Wein- und Spirituosen-Degustationen. Hier bietet sich für die Teilnehmer eine perfekte Plattform um miteinander in den Austausch zu kommen.

Weiterführende Informationen zum 2. Trendforum erhalten Sie hier.

Ihre Anmeldung können Sie direkt beim Gastronomischen Bildungszentrum vornehmen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.