3. Juli 2018

Barrierefreier Tourismus entlang der Deutschen Weinstraße – Gästeführer ausgebildet

Die Deutsche Weinstraße-Mittelhaardt sowie die Südliche Weinstraße sind zwei von zehn Siegerregionen im Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz „Tourismus für alle zur Entwicklung barrierefreier Modellregionen“. Beworben hatten sich die Regionen mit touristischen Gesamtkonzepten, die Angebote für den barrierefreien Tourismus erschließen und miteinander vernetzen. Teil des Konzepts in den beiden Weinstraßen-Regionen sind barrierefreie Gästeführungen. Für diese hat die RegioAkademie Pfalz in Lambrecht ein Fortbildungsangebot entworfen und umgesetzt, das Gästeführern Wissen und Verständnis vermittelt, mit dem sie barrierefreie Angebote konzipieren und durchführen können.

Insgesamt 13 Gästeführerinnen und -führer können nun in den Orten Deidesheim, Neustadt, Maikammer, Annweiler und Bad Bergzabern Führungen mit Menschen mit körperlichen Einschränkungen – insbesondere Geh-, Seh- und Hörbehinderungen – unternehmen. Landau und Bad Dürkheim sollen mit entsprechenden Angeboten folgen. Als Teil der Fortbildung erhielten die bereits zertifizierten Gästeführer/innen durch den Club Behinderter und ihrer Freunde Südpfalz (CBF) zunächst einen Einblick in die Bedürfnisse körperlich eingeschränkter Menschen und wurden hinsichtlich des Umgangs mit diesen sensibilisert. Simon Lutz vom Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation in Frankenthal vermittelte Wissenswertes um Hörbehinderungen und damit verbundene Hilfsmittel. Schließlich entwickelte Antje van Look von der RegioAkademie Pfalz gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Führungskonzepte für die betreffenden Orte; Gästeführer, die Projektleiter für barrierefreien Tourismus der Modellregionen, Vertreter der Tourist-Infos, der RegioAkademie Pfalz und des CBF haben diese anschließend einem Praxistest unterzogen.

So können Gäste mit unterschiedlichen Bedürfnissen in den Modellregionen barrierefreie Führungen mit verschiedenen Themen und Schwerpunkten buchen. Erste Angebote gibt es bereits. In Annweiler am Trifels wird am 6. Juni und 13. Oktober eine öffentliche Stadtführung „Geschichte für Alle“ angeboten und in Maikammer ist auf Anfrage die „Weinreise durch die Weinwelt von Maikammer“ barrierefrei buchbar.

Neben den Gästeführungen sind noch viele weitere Angebote entlang der touristischen Servicekette notwendig, um den Gästen ein barrierefreies Urlaubserlebnis bieten zu können. Viele hilfreiche Informationen finden mobilitäts- oder aktivitätseingeschränkte Gäste unter www.suedlicheweinstrasse.de/barrierefrei und www.deutsche-weinstrasse.de/barrierefrei.

Die RegioAkademie fördert die Freizeit- und Tourismuswirtschaft in der Region durch Fort- und Weiterbildungsangebote und gehört zum Bezirksverband Pfalz.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Tobias Kauf
Pfalz.Touristik e.V.