22. Juni 2018

Wir bitten Betriebe im Rheintal um Teilnahme an Studie (Hotelbedarfsanalyse)

Gemeinsam mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. hat die Industrie- und Handelskammer Koblenz eine Analyse für das Rheintal beim renommierten Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr (dwif) beauftragt, um den künftigen Bedarf an Übernachtungskapazitäten zu erheben. Diese Studie ist nicht nur für die Tourismuswirtschaft sondern für alle im Rheintal ansässigen Betriebe relevant, um auch künftig z.B. Geschäftspartner firmennah zu beherbergen.
.
Die 2017 für das Rheintal vorgestellte Betriebsnachfolgestudie hat deutlich aufgezeigt, dass es in den kommenden Jahren zu einer erheblichen Marktbereinigung über alle Betriebsarten im Beherbergungsgewerbe kommt. Zahlreiche bestehende Objekte können wegen unrentabler Betriebsgrößen nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden. Lokale Angebotsengpässe verbunden mit einer Schwächung der regionalen Attraktivität sind die Konsequenz. Davon sind der Geschäftsreiseverkehr und der Privatreiseverkehr gleichermaßen betroffen.
.
Ziel der Hotelbedarfsanalyse ist es, den konkreten Bedarf an zeitgemäßen Übernachtungskapazitäten auch vor dem Hintergrund der Bundesgartenschau im Mittelrheintal zu ermitteln. Die Studie soll auf Basis der bestehenden Angebotsstrukturen sowie unter Berücksichtigung der kommunalen Bauleitplanungen konkrete Flächen identifizieren und Empfehlungen für Art, Größe und Marktpositionierung neuer Hotelprojekte geben.
.
Bei der Studie sind wir auf eine breite Beteiligung aus der Wirtschaft und dem Gastgewerbe im Rheintal und somit auf Ihre Unterstützung angewiesen. Daher bitten wir Sie, sich an der Befragung zu beteiligen.
.
Unser Ziel ist es, einen möglichst umfassenden Überblick zu erhalten. Nur so ist es möglich, ein seriöses und belastbares Gutachten zu erstellen. An der Befragung können Sie bis zum 31.07.2018 teilnehmen.
.
Hier geht es zum Fragebogen für Beherbergungsbetriebe in der Destination Romantischer Rhein.
Hier geht es zum Fragebogen für im Rheintal ansässige Betriebe, die nicht dem Beherbergungssektor zugehörig sind.
.
Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. sowie die Industrie- und Handelskammer Koblenz bedanken sich bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Befragungsteilnahme und Ihre Unterstützung, womit Sie einen wertvollen Beitrag leisten, diese für das Rheintal so wichtige Richtungsstudie zu realisieren!
.
Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:
Rainer Zeimentz, Vorstand Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. (06131 49082-21 / zeimentz@ea.rlp.de)
Christian Dübner, Referent Tourismus IHK Koblenz (0261 106-306 / duebner@koblenz.ihk.de)



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.