1. Juni 2018

Erstes E-Bike Festival Rheinland-Pfalz am Nürburgring

Vom 27. bis 29. Juli 2018 findet mit eBike am Ring das erste E-Bike Festival Rheinland-Pfalz am Nürburgring statt. Als neues Element der etablierten Radveranstaltung Rad am Ring zielt die Veranstaltung vor allem auf touristisch orientiere E-Biker und Menschen, die sich für das Thema E-Bike interessieren, ab. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing ist Schirmherr des E-Bike Festivals eBike am Ring, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH exklusiver Partner.

E-Bike-spezifische Unterhaltung und Information

Mit speziell abgestimmten Angeboten und einem Mix aus Information und Unterhaltung soll der Nürburgring für eine Zielgruppe erlebbar gemacht werden, für die nicht der sportliche Wettbewerb im Mittelpunkt steht. Zu den Highlights von eBike am Ring gehören kostenloses Fahren auf dem Nürburgring, verschiedene Tourenangebote auf Asphalt und im Gelände (auch für E-Mountainbiker), die Möglichkeit, gratis E-Bikes Probe zu fahren und ein E-Bike-spezifisches Seminarangebot von Sitzposition bis neueste Entwicklungen auf diesem Gebiet. Darüber hinaus wird sich eine Vielzahl der rheinland-pfälzischen Urlaubsregionen bei eBike am Ring präsentieren und das radtouristische Angebot in Rheinland-Pfalz bewerben.

Werbematerialien und Gutschein-Aktion

Für die Bewerbung der Veranstaltung stehen diverse Werbematerialien wie Flyer, Banner, Poster zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus wird eine breit angelegte Gutschein-Aktion gestartet. Die Gutschein-Flyer können an interessierte Gäste, Radfahrfreunde, E-Biker, Unterkunftsbetriebe etc. ausgegeben werden und bei den jeweiligen Regionalagenturen oder bei der RPT angefragt werden. Der Gutschein inkl. individuellem Gutscheincode berechtigt zur Teilnahme an einem Workshop, einem Training oder dem Gewinnspiel (Preis: E-Mountainbike im Wert von 3.999 €).

Alle Informationen zur Veranstaltung sind zu finden unter: www.e-bike-am-ring.de

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Antonia Alberti
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH