29. Mai 2018

DestinationCamp 2018 – GELASSENHEIT

Am vergangenen Wochenende (25.-27. Mai 2018) fand das 8. DestinationCamp in Hamburg statt und es stand, wie auch im letzten Jahr, klar im Zeichen der Digitalisierung.

Das Fazit der zwei Tage intensiven Austauschs, Arbeitens, Diskutierens bringt diese Aussage gut auf den Punkt: „Auf uns kommt es an. (…) Wir wollen aktiv gestalten! Zukunftsweisend ist nicht vorauseilender Aktionismus, sondern standhafte GELASSENHEIT!“ (Quelle: destinationcamp.com).

Dass es auf uns ankommt und wir Menschen auch vor dem Hintergrund der digitalen Transformation den Tourismus ausmachen, zieht sich auch wie ein roter Faden durch die Ergebnisse der letzten DestinationCamps. So hieß das jeweilige Fazit seit 2013

• 2013 “WIR! Leidenschaft für Verantwortung”
• 2014 “Durchstarten auf Augenhöhe”
• 2015 “Wandel beginnt bei uns”
• 2016 “Wertschöpfung durch Wertschätzung”
• 2017 „Stellschraube Mensch“
• 2018 „Gelassenheit“

und bereits 2012 zeigten wir “Mut zum Tourismus. Wir sind Wirtschaftsfaktor!”

Anders als beim Barcamp Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz (vgl. #bctn18) sind beim DestinationCamp Themenblöcke und deren Moderatoren im Vorfeld – als Ergebnis einer Umfrage – definiert. Für 2018 waren dies

  1. Techtrends 2020 – so gut ist die Branche
    Neue Technologien
    – Artifical Intelligence & Machine Learning: Nutzen und Tools fürs Tourismusmanagement
    – Payment der Zukunft: Blockchain & Kryptowährungen/Akzeptanz von bargeldloser Bezahlung in der Branche
    – StartUp-Kultur und Innovationsmanagement
  2. Content-Broker oder Systemhaus
    Überlegungsstrategien für die DMO
    – Virtual Reality/Merged Reality/Augmented Reality/neues Storytelling
    – Inszenierung, Influencer & Content Strategien
    – Channelmanagement und Wissensmanagement statt POS
  3. Was Gäste wollen
    Veränderte Nachfrage heute und morgen
    – Overtourism
    – Naturerlebnis als Sinnschöpfung: Waldwellness/Trailrunning/Glamping
    – Neue Freizeit: Arbeit ist Urlaub
  4. Stellschraube Mensch
    Arbeitsmodelle der Zukunft
    – Hochschulbildung/Aus- und Weiterbildung für die Digitale Transformation
    – Qualifizierung/Fachkräfte/Quereinsteiger/Wiedereinsteiger/Frauen
    – Arbeitsplatz 4.0 (Homeoffices/Flexiblität/Freizeitanteil)
  5. Kompetent für Tourismus
    Agieren statt Reagieren
    – Lobbyismus für den Tourismus: wie geht das, wer macht das und für wen?
    – Aktuelle Herausforderungen im EU-Recht: was brauchen wir von der Bundespolitik? (Pauschalreiserichtlinie, DSGVO etc.)
  6. Magic Round Table
    Be Yourself
    Drei Runden zu freiem Denken, freiem Reden

 

Die kurze Zusammenfassungen dieser insgesamt 18 Sessions am ersten Camp-Tag sind hier nachzulesen bzw. anzuschauen

Die Ergebnisse des letzten “Werkstatt”-Tages, an dem insgesamt sechs “Szenario-Werkstätten” zu je einem Thema stattfinden, auf einen Blick:

(Quelle: Destinationcamp 2018)

Mehr zur Keynote von Martin Lennartz: Ecce Homo – seht den Menschen.

Die Ergebnisse des 8. DestinationCamps werden durch die Veranstalter als sogenannte Werkschau umfassend aufbereitet. Diese Werkschau 2018 erscheint voraussichtlich Ende August.

Das 9. Destinationcamp findet statt vom Mittwoch, 22.05. bis Freitag, 24.05.2019 in Hamburg.

Beitragsbild: Copyright Johannes Leistner & netzvitamine GmbH




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Anja Wendling
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH