22. April 2018

Neuer Moselsteig-Seitensprung “Moselachter” ist offiziell eröffnet

Fantastische Ausblicke, schmale Weinbergspfade und auf den Höhen schattige Wälder und blühende Wiesen. Links und rechts der Mosel lassen sich die 24 Etappen des 365 Kilometer langen Moselsteigs mit traumhaften Rundwegen kombinieren.

Die „Moselsteig-Seitensprünge“ und „Traumpfade“ eröffnen dem Wanderer viele Möglichkeiten, die Region auf reizvollen Halbtages- oder Tagestouren zu erkunden. Unterwegs gibt es viel zu besichtigen, ob römisches Relikt, trutzige Burg oder altes Wegekreuz. Außerdem findet sich fast immer eine passende Einkehr.

Neuer Moselsteig-Seitensprung “Moselachter” ist seit April 2018 offiziell eröffnet, (c) SWECO, M. Teusch

Moselsteig-Seitensprung „Moselachter“
Eine der spektakulärsten Aussichten an der Mosel findet man auf der „Zummethöhe“ hoch über Leiwen und Trittenheim. Und genau hier startet der neue 15 km lange Moselsteig-Seitensprung „Moselachter“, der seit dem 21. April offiziell eröffnet ist. Der neue Premiumrundwanderweg wurde von den Ortsgemeinden Trittenheim und Leiwen unter Mithilfe der Tourist-Information Römische Weinstraße und des ehemaligen Revierförsters Peter Kruse konzipiert. Durch die ungewöhnliche Streckenführung in Form einer Acht bietet sich die Möglichkeit, die Tour zu teilen und beide Bögen getrennt zu gehen. Der Aussichtspunkt „Zummethöhe“ ist dabei immer Ausgangs- und Endpunkt. Zunächst führt der Wanderweg ein kleines Stück bergab und durch die Weinberge mit reizvoller Aussicht auf Trittenheim. Dann geht es an den Schieferhöhlen vorbei auf die Konstantinhöhe, wo sich eine schöne Gelegenheit zur Rast bietet. Mit Weitblick bis in die Eifel und den Hunsrück wandert man durch ein abgeschiedenes Mosel-Seitental, an dessen Grund die Mühlen der Kleinen Dhron zu erkennen sind. Hier liegt auch der Geburtsort des Schriftstellers Stefan Andres („Der Knabe im Brunnen“). Kurz darauf schließt sich der erste Bogen des „Moselachters“. Der zweite Bogen führt rund um den Landal-Ferienpark Sonnenberg und hin zu einem neu angelegten „Landschaftskino“ mit schön gestaltetem Rastplatz und natürlich grandioser Aussicht. Mehr zur Streckenführung, Profil und Karte finden Sie auf www.moselsteig.de.

24 „Moselsteig-Seitensprünge“ und „Traumpfade“
Mit der Eröffnung des neuen Moselsteig-Seitensprungs „Moselachter“ erhöht sich die Anzahl der Moselsteig-Partnerwege auf zurzeit 24 „Seitensprünge“ und „Traumpfade“.  Allen Partnerwegen gemein ist der hohe Qualitätsstandard. So erfüllen ausnahmslos alle Seitensprünge und Traumpfade die Kriterien für Premiumwege und sind mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet. Mehr zur Streckenführung, Profil und Karte von allen Partnerwegen finden Sie auf www.moselsteig.de.

Tourenguide Moselsteig-Partnerwege
Einen kostenlosen Tourenguide mit zurzeit 24 Moselsteig-Partnerwegen gibt es bei der Mosellandtouristik GmbH, Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues, Tel. 06531.97330, info@mosellandtouristik.de, www.mosellandtouristik.de.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Christiane Heinen
Mosellandtouristik GmbH

Mosellandtouristik GmbH