17. April 2018

Größte Jugendherberge des Landes in Trier eröffnet

Es war ein großer Tag für die beliebte, direkt an der Mosel gelegene Römerstadt-Jugendherberge in Trier: Am 13. April wurde im Beisein von Ministerpräsidentin Malu Dreyer die erweiterte und modernisierte Jugendherberge offiziell eröffnet. Zwischen Spatenstich und finalem Pinselstrich ist in der nun größten Jugendherberge in Rheinland-Pfalz viel passiert.

Nach einer musikalischen Darbietung von The Classy Club begrüßte Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, die Gäste. „Pünktlich zum Karl Marx-Jubiläumsjahr wurde die Jugendherberge fertig“, verkündete er und ergänzte: „Unsere Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland tragen zum guten Image der Jugendherbergen bundesweit bei.“ Das Haus in Trier zählt nunmehr zu den modernsten in ganz Deutschland. Jährlich werden 80.000 Übernachtungen erwartet.

DJH-Präsident Peter Schuler zeigte sich stolz über dieses „gelungene Werk“ und wünschte dem Betriebsleiter der Jugendherberge Arthur Koenen viel Erfolg und vor allem Freude bei der wertvollen Arbeit.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer freute sich sehr, als Ehrengast bei der Eröffnung dabei sein zu dürfen. „Die Jugendherbergen ermöglichten besondere Erfahrungen und Erinnerungen und seien vor allem auf die Bedürfnisse von Familien und jungen Menschen eingestellt.“

Laut des Präsidenten des DJH-Hauptverbandes, Staatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider, zählt die Jugendherberge Trier deutschlandweit zu den herausragenden Häusern.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe brachte als Geschenk ein Wegweiser-Schild für die Jugendherberge mit und hob den attraktiven Logenplatz des Hauses zwischen Zentrum und Mosel hervor.

Lothar Weinand, Vizepräsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz, machte deutlich, wie wertvoll die vielen Standorte der Jugendherbergen für die jeweiligen Regionen seien.

Es folgte die feierliche „Schlüsselübergabe“ in Form eines Wandbildes durch Architekt Matthias Dimmer.

Nach einem abschließenden Musikstück von The Classy Club lud die Jugendherberge die zahlreichen Gäste zum reichhaltigen Büfett und einer Hausbesichtigung ein.

Mit der Erweiterung um 142 Betten verfügt die Jugendherberge insgesamt über 370 Betten. Alle modern ausgestatteten Zimmer – darunter 8 barrierefreie – haben Dusche und WC. Neue Restauranträume mit Wintergarten und Moselblick sowie ein modernes Foyer mit Empfang und Bistro Lounge laden zum Verweilen ein. 11 Aufenthalts- und Veranstaltungsräume mit moderner Tagungstechnik stehen den Gästen zum Lernen, Proben, Tagen und für die Freizeit zur Verfügung. Durch den Anbau und die Modernisierung wird die Jugendherberge der steigenden Nachfrage von Familien, Gruppen und Klassenfahrten gerecht. Die Baukosten für das Projekt betragen insgesamt 5,2 Mio. Euro – 1,4 Mio. Euro wurden in die Modernisierung des Hauses investiert, die restlichen 3,8 Mio. Euro flossen in den Erweiterungsbau.

Freuten sich über die Eröffnung der erweiterten Jugendherberge: Stellv. DJH-Verwaltungsratsvorsitzender Karl Peter Bruch, DJH-Präsident Peter Schuler, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Oberbürgermeister Wolfram Leibe, DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz, Präsident des DJH-Hauptverbandes Staatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider, Betriebsleiter der Jugendherberge Arthur Koenen, Landtagsabgeordneter Arnold Schmitt und Ortsvorsteher Christian Bösen




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Jessica Borowski
Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland