22. März 2018

Tage der Lebendigen Moselweinberge

Die Vielfalt in den Weinbergen zu entdecken und kennenzulernen, ist Landschaftserlebnis plus.

Zum dritten Mal veranstaltet die Regionalinitiative Mosel am 5. und 6. Mai die „Tage der Lebendigen Moselweinberge“. Im gesamten Weinanbaugebiet Mosel führen insgesamt 27 Wanderungen und Exkursionen in die besondere Welt von Weinbergsflora, Vögel, Schmetterlinge, Wildbienen und Reptilien. Dabei sind die Teilnehmer auch schon einmal mit dem Kanu von Schoden nach Kanzem, mit dem Planwagen um Enkirch oder zusammen mit Ziegen im Trierer Tiergartental unterwegs. In Workshops wird der Bau von Trockenmauern, Lebenstürmen und Insektenhäusern gezeigt und die Teilnehmer dürfen tatkräftig mitgestalten.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung durch Staatssekretär Andy Becht und Mosel-Weinkönigin Kathrin Hegner findet am 5. Mai um 10 Uhr im Weingut Frieden-Berg, Weinstraße 19, 54453 Nittel statt. Anschließend können Gäste zum neuen Leuchtpunkt der biologischen Vielfalt „Nitteler Fels“ wandern. Im Rahmen der offiziellen Auszeichnung wird der neue Lebensturm des dortigen Weinlehrpfads eingeweiht.

Ein zweiter neuer Leuchtpunkt wird an der “Lehmener Würzlay” ausgezeichnet. Ebenfalls am 5. Mai, um 15 Uhr findet eine Weinberglesung mit Jugendbuchautor Stefan Gemmel auf dem neuen Erlebnispfad am Razejungewingert statt. Zudem wird eine neue Informationstafel enthüllt. Die eigentliche Krönung des Tages erfolgt anschließend: Nach zehn Jahren bekommt Lehmen wieder eine Ortsweinkönigin.

Autorin: Martina Engelmann-Hermen

Foto: L. Jäger

Weitere Informationen und Programm finden Sie hier

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Christiane Heinen
Mosellandtouristik GmbH

Mosellandtouristik GmbH