Menü

FAM-Trip Rheinland-Pfalz in Kooperation mit Wikinger Reisen

Vom 27.-30. April 2017 waren 15 Reisebüro-Expedienten aus ganz Deutschland auf Einladung von Wikinger Reisen und der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu Besuch in Rheinland-Pfalz.

In den Katalogen und im Internetaufritt von Wikinger Reisen werden zahlreiche Wander- und Radangebote aus Rheinland-Pfalz vermarktet. Dazu zählt eine Gruppenreise im Hunsrück mit Besuch der Geierlaybrücke, Moselsteig-Individualwanderungen und auch Radtouren in der Pfalz. Während des Aufenthaltes der Fachleute stand deshalb im Mittelpunkt, neben Fachvorträgen auch einen umfassenden Eindruck von den Aktivpgrogrammen zu erhalten.

Während verschiedener Wanderungen in den Regionen Nahe, Hunsrück und Mosel erlebten die Reisebürovertreter eine attraktive Mischung aus Natur- und Kulturlandschaft, gespickt mit kulinarischen und kulturellen Höhepunkten, so wie es auch unsere touristischen Gäste erleben können. Die Angebote richten sich in der Regel an die Zielgruppen “Schwab” und “Blum”.

Unterstützt und begleitet wurde die Reise durch einen Wikinger-Reiseleiter, eine Kollegin des Kooperationspartners Wikinger Reisen sowie die Kolleginnen und Kollegen der Mosellandtouristik, der Naheland Touristik und der Hunsrück Touristik. Alle Teilnehmer waren sehr interessiert und begeistert von der Vielfalt in Rheinland-Pfalz und können ihren Kunden künftig optimal Auskunft zu den Urlaubsanageboten in Rheinland-Pfalz geben.

Vielen Dank für dieses erfolgreiche Gemeinschaftswerk!

 



Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH · Projektmanagerin Geschäftsfeld Natur & Aktiv / Tourismuspreis
huenerfauth@rlp-tourismus.de · Telefon: +49 (0) 261-91520-18 · Telefax: +49 (0) 261-91520-6118

Die Autorin/der Autor war ggfs. schon in anderen Positionen innerhalb der RPT GmbH beschäftigt. Daher kann es sein, dass frühere Artikel der Autoren/des Autors zu anderen Themenbereichen im Tourismusnetzwerk eingestellt sind. Die jetzt aktuellen Zuständigkeiten finden Sie auf der Teamseite der RPT GmbH.
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel