21. November 2017

Deutschlandfilm gewinnt Award beim Internationalen Tourismusfilm-Festival Art&Tur

Am Montag, 13. November 2017 hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

“Die Filmproduktion der Deutschen Zentrale für Tourismus „A Journey Through the Night“ hat beim renommierten Filmfestival Art & Tur den zweiten Preis in der Kategorie „Destinationen / Länder“ gewonnen.
Die „Art & Tur“ fand 2017 zum zehnten Mal statt. Das alljährliche Event ehrt audiovisuelle Produktionen, die national und international touristische Produkte und Destinationen promoten. Veranstaltet wird das Festival von der portugiesischen Tourismusvereinigung APTUR mit offizieller Unterstützung der Stadt Vila Nova de Gaia und der regionalen Tourismusorganisation von Porto und Nordportugal.
Insgesamt wurden in diesem Jahr 314 Filme aus 41 Ländern für den Wettbewerb eingereicht. Der Jury gehörten 22 bekannte Film-, Tourismus- und Marketingexperten aus elf Ländern an.
Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT): „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn mit „A Journey Through the Night“ ist es uns gelungen, komprimiert und zugleich emotional die große Bandbreite der Marke Reiseland Deutschland zu inszenieren. Der Einsatz des ungewöhnlichen Films online und offline weckt mit seinen außergewöhnlichen Perspektiven bei den Betrachtern Neugier auf das Reiseziel Deutschland.“
Der knapp fünfminütige Film zeigt in moderner Schnitttechnik Impressionen der bedeutendsten touristischen Anziehungspunkte Deutschlands – pulsierende Metropolen, große Architektur, Volksfeste, faszinierende Naturlandschaften und Angebote für Aktivurlauber. In sieben Monaten Produktionszeit legten zwei Kamerateams rund 40.000 Kilometer zurück und drehten an 70 verschiedenen Orten.
„A Journey Through the Night“ kann im Internetangebot der DZT unter www.germany.travel oder auf dem Youtube-Kanal der DZT unter https://www.youtube.com/watch?v=BoIrb7CdPgQ angesehen werden. Unter https://www.youtube.com/watch?v=RcerykFpKiw ist außerdem ein Making-of zu sehen.”

(Quelle: Deutsche Zentrale für Tourismus, November 2017)




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Marija Heller
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH