9. November 2017

1. Deutscher Campingtag am 08.11.2017 in Bad Windsheim

Die Übernachtungszahlen auf deutschen Campingplätzen erreichen erneut einen Rekordwert: Von Januar bis August verzeichnete das Statistische Bundesamt bereits 25,7 Millionen Übernachtungen – das sind 3,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.  Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), sagte auf dem 1. Deutschen Campingtag in Bad Windsheim: „2017 ist der Campingtourismus auf dem Weg, wieder ein hervorragendes Jahresergebnis zu erzielen. Die Zahlen für den September werden maßgeblich sein.“

Mit Blick auf den gesamten Deutschlandtourismus sagte Meyer: „Klar ist aber auch, dass die riesigen wirtschaftlichen Potenziale des Deutschlandtourismus bei Weitem nicht ausgeschöpft werden. Notwendig ist endlich eine Tourismuspolitik von Bund und Ländern aus einem Guss. Wir fordern von der neuen Bundesregierung ein ‚Nationales Tourismuskonzept‘, das die Schwerpunkte und Ziele der Tourismuspolitik enthält und alle wichtigen Akteure einbezieht. Gerade die strukturschwachen ländlichen Räume benötigen endlich ein zwischen Bund und Ländern abgestimmtes Fördersystem, um den Anschluss an die städtischen Ballungsräume nicht noch weiter zu verlieren. Das gilt insbesondere für den Breitbandausbau sowie für dringend notwendige Investitionen in die touristische Infrastruktur.“

Quelle: Pressemeldung des DTV vom 08.11.2017

Ergänzung: in Rheinland-Pfalz verzeichnete das Statistische Landesamt für den Zeitraum Januar bis August 2017 auf Campingplätzen/Reisemobilplätzen ingesamt

  • 1.988.190 Übernachtungen (+9,8%)
  • 665.812 Gäste (+6,9%).



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Anja Wendling
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH