7. September 2017

GesundLand Vulkaneifel erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das GesundLand Vulkaneifel wurde in dieser Woche als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Das Qualitätssiegel wird im Rahmen eines Wettbewerbs an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Die Auszeichnung wurde von Werner Klöckner, Aufsichtsratsvorsitzender der GesundLand Vulkaneifel GmbH und Bürgermeister der VG Daun, im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade übergeben. Auch er hob noch einmal die Bedeutung von Natur und Landschaft hervor: „Unsere einzigartige Landschaft mit ihrer wohltuenden Wirkung auf Körper und Geist ist ein unersetzbares Geschenk der Natur, das wir bewusst schützen und erhalten müssen.“
Mit seiner Bewerbung und dem Konzept rund um die Einbindung der therapeutischen Landschaft in attraktive Angebote für Gäste und Einheimische hat es das GesundLand Vulkaneifel geschafft, die Fachjury, die zweimal im Jahr zusammenkommt, sehr zu beeindrucken. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält das GesundLand Vulkaneifel einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht, zu deren Erhaltung es einen wertvollen Beitrag leistet. Ab sofort wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt. Das GesundLand Vulkaneifel darf die Auszeichnung nun für zwei Jahre offiziell tragen und hat danach die Möglichkeit, sich wieder zu bewerben.
Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte soll dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.

 

Kontakt und Info im GesundLand Vulkaneifel: 06592 951370 oder info@gesundland-vulkaneifel.de Pressekontakt: Kathrin Bayerschen, 06592 951371 oder bayerschen@gesundland-vulkaneifel.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Uschi Regh
Eifel Tourismus GmbH