18. Juli 2017

Jetzt bekommen die Traumpfade Nachwuchs: Die Traumpfädchen stehen kurz vor der Eröffnung

Mit Premium-Spazierwanderwegen den Nerv der Zeit treffen

– REMET hat wieder Vorreiterfunktion-
Die beliebten und erfolgreichen Traumpfade bekommen „Nachwuchs“: Am 10. September gehen die „Traumpfädchen“ im Landkreis Mayen-Koblenz an den Start. Als sogenannte Premium-Spazierwanderwege sind sie kurz und weniger anstrengend, unterliegen aber wie die Premiumwanderwege einem hohen Standard. In Bendorf im Schloss Sayn wurden Traumpfädchen-Konzept und die ersten sechs Spazierwanderwege von der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) und dem Deutschen Wanderinstitut jetzt vorgestellt. „Es kommt etwas Tolles auf uns zu“, sagte Landrat und REMET-Verbandsvorsteher Dr. Alexander Saftig. Neue Zielgruppen sollen mit dem Projekt erschlossen werden.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das Konzept der Traumpfädchen, die Intension dieser Premium- Spazierwanderwege, ihre Routen sowie Zahlen, Daten und Fakten rund um das Projekt vorgestellt.

Downloads:

Ansprechpartner:

Michael Schwippert, stellv. Geschäftsführer

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
Tourismuszweckverband des
Landkreises Mayen-Koblenz

Bahnhofstr. 9
56068 Koblenz
DEUTSCHLAND
www.remet.de

TEL +49-261-108-286
E-Mail: Michael.Schwippert@remet.de

———————–

BU

Von links: Michael Schwippert, stellv. Geschäftsführer REMET, Landrat Dr. Alexander Saftig, Verbandsvorsteher der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET), Henning Schröder, REMET-Geschäftsführer, Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Uschi Regh
Eifel Tourismus GmbH