10. Juli 2017

deskline 3.0®: Erneut positive Bilanz des ersten Halbjahres 2017

Mittlerweile liegen uns die Vergleichszahlen aus deskline 3.0® für das 1. Halbjahr 2017 vor. Abermals insgesamt eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Ein Vergleich mit dem ersten Halbjahr 2016 zeigt mit einem Umsatzplus von mehr als 390.000 € (7,10%) mehr als deutlich, dass deskline 3.0® in Rheinland-Pfalz weiter auf Erfolgskurs ist. Das ist ein fast 4-Mal größeres Umsatz-Wachstum, als im selben Zeitraum der Vorjahres.

Interessant ist dabei die Verteilung, also über welchen Weg gebucht wird. Hier bestätigt sich erneut der Trend hin zur Onlinebuchung (siehe Grafik zur Verteilung unterhalb). Sowohl über die Internetauftritte der öffentlichen Stellen (+19,53%), sowie über bekannte Portale (+22,65% Umsatz-Zuwachs). Die Expert-Client-Buchungen (also Buchungen durch die Tourist-Informationen) sind zwar leicht rückläufig, was aber durch die Zuwächse bei den Online-Buchungen (Internet, Schnittstelle und Portale) mehr als ausgeglichen wird. Einzelne Portalpartner, konnten sich dabei teilweise massiv und um bis zu 80% steigern. Zusammen wurden so durch unsere an deskline 3.0® angeschlossenen Partnerportale, erstmals für einen solchen Zeitraum über eine Million Euro Umsatz generiert.

Dieses Zwischenergebnis macht abermals deutlich, dass deskline 3.0® aufgrund seines Leistungsumfangs und der Vermarktungsmöglichkeiten, für Unterkunftsbetriebe eine wichtige Ergänzung zu anderen Vertriebswegen ist. Insbesondere auch dadurch, dass durch die Streuung des Contents auf die vielen Ausgabeseiten im Internet mehr Gäste auf das Angebot unserer Unterkünfte aufmerksam gemacht werden. Denn von unseren direkten Portal-Partnern, wird unser Content auch an deren Affiliate-Partner weiter gestreut. Dies führt zu einem erhöhten Marketing-Effekt und einer “Dunkelziffer” von (meist telefonischen) Direktbuchungen bei den Unterkünften, welche zwar nicht über deskline 3.0® abgewickelt werden, welche aber dem Eintrag der Unterkunft in deskline 3.0® zu verdanken sind. Dadurch werden Gäste an vielen Stellen im Internet auf das Angebot einer Unterkunft aufmerksam, buchen dann aber eventuell telefonisch oder per Mail direkt beim Leistungsträger. Diese Buchungen werden nicht in deskline 3.0® erfasst. Ohne den Eintrag des Hauses in deskline 3.0®, hätte die direkte Buchung beim Anbieter aber vielleicht nicht stattgefunden.

Begünstigt wird die positive Entwicklung sicherlich ebenfalls durch die Integration des “easybooking channelmanager deskline 3.0®-Edition” in den WebClient, also der Benutzeroberfläche für die Unterkünfte zur Kontingentpflege von deskline 3.0®. Dadurch wird den Unterkünften eine mehrfache Kontingentpflege bei verschiedenen Vertragspartnern erspart bzw. erleichtert. Dies wirkt sich somit auch auf die Kontingentpflege in deskline 3.0® positiv aus.

Aber auch der Zuwachs im Bereich der Gästeführungen und die Pauschalen, welche den Warenkorbwert der Touristinformationen deutlich erhöhen, zeigt eindrucksvoll die Vorteile von deskline 3.0 im Vergleich zu anderen, reinen Übernachtungs-Vermittlungs-Systemen. Durch das Know-How der Mitarbeiter vor Ort und der technischen Möglichkeiten in deskline 3.0, kann dem Gast so zeitgemäß ein passendes Gesamtpaket online buchbar angeboten werden. Dies bietet dem Unterkunftsbetrieb neue Vertriebschancen, stärkt die Touristinformation vor Ort und bietet dem Gast mehr Vielfalt.

Wenn Sie mit Ihrem Betrieb ebenfalls sowohl für Ihre Touristinformation vor Ort, über angeschlossene Buchungskanäle wie z.B. HRS-Holidays.de, casamundo.de etc. und auch über den Tourenplaner Rheinland-Pfalz buchbar sein wollen und mehr Gäste mit Ihrem Angebot erreichen wollen, wenden Sie sich gerne an Ihre Touristinformation oder Regionalagentur.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Sebastian Risch
Sebastian Risch
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH