10. Juli 2017

Beteiligungsmöglichkeiten im Auslandsmarketing 2018

Ausländische Gäste spielen im rheinland-pfälzischen Tourismus eine wichtige Rolle. 2016 wurden etwa 23,3 Prozent aller Übernachtungen in Rheinland-Pfalz durch ausländische Gäste generiert. Im bundesweiten Durchschnitt stammen etwa 18 Prozent der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland. Damit positioniert sich Rheinland-Pfalz im Bundesländervergleich an dritter Stelle nach Berlin und Hamburg (gemessen am Verhältnis Einwohnerzahl/ Auslandsgäste).

Damit Rheinland-Pfalz auch in Zukunft als attraktive und reizvolle Destination für Gäste aus dem Ausland wahrgenommen wird, ist eine konsequente und zielgerichtete Vermarktung des Bundeslandes und seiner Regionen notwendig. Ein wichtiger Faktor, um erfolgreiches Auslandsmarketing zu betreiben und Mittel zielgerichtet einsetzen zu können, ist die Kenntnis der relevanten Quellmärkte und deren Bedürfnisse. Diese Quellmärkte wurden anhand einer umfangreichen Quellmarktanalyse im Jahr 2015 beleuchtet und für die weitere Marktbearbeitung angepasst. Für Rheinland-Pfalz wurden als Ergebnis folgende Märkte festgelegt:

  • Niederlande
  • Belgien
  • Frankreich und Luxemburg
  • Großbritannien mit Nordirland
  • Schweiz und Österreich

Mit speziell für die einzelnen Märkte ausgewählten Agenturen bearbeitet die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) diese Märkte gezielt in den Bereichen Presse, B2B und B2C.

Um eine ganzheitliche und erfolgreiche internationale Marktbearbeitung zu gewährleisten, sollen in Rheinland-Pfalz bestehende Synergien besser genutzt und ausgebaut werden. Ziel ist eine stärkere Marktdurchdringung durch die gemeinsame Bearbeitung der Märkte, eine effektive Arbeitsteilung sowie die Bündelung von Budgets.

Aus diesem Grund bietet die RPT gemeinsam mit den rheinland-pfälzischen Regionalagenturen seit 2017 allen Orten die Möglichkeit, sich jeweils an der Bearbeitung der ausgewählten Quellmärkte zu beteiligen.

Alle Informationen und die Konditionen zu einer Beteiligung finden Sie im Flyer “Kooperationsmöglichkeiten im Auslandsmarketing 2018”. Eine Anmeldung für das Jahr 2018 ist bis 28. August 2017 möglich.

Wenn Sie gemeinsam mit dem Reiseland Rheinland-Pfalz Ihre Präsenz in den ausgewählten Märkten verstärken und Multiplikatoren der Reisebranche sowie potentielle Gäste direkt ansprechen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner in Ihrer Region:

Ahrtal-Tourismus: Oliver Piel, piel@ahrtaltourismus.de, Fax 02641/917151

Eifel Tourismus GmbH: Nicole Elsen, elsen@eifel.info, Fax 06551/965696

Hunsrück Touristik GmbH: Jörn Winkhaus, j.winkhaus@hunsruecktouristik.de, Fax 06543/507709

Lahntal Tourismus Verband e.V.: ulrike.petersen@daslahntal.de, Fax 03212/1239508

Mosellandtouristik GmbH: Ronja Friedrich, friedrich.r@mosellandtouristik.de, Fax 06531/973333

Naheland-Touristik GmbH: Ute Meinhard, ute.meinhard@naheland.net, Fax 06752/137620

Pfalz.Touristik e.V.: Barbara Imo, imo@pfalz.de, Fax 06321/391619

Rheinhessen-Touristik GmbH: Ingrid Weigerding, ingrid.weigerding@rheinhessen.info, Fax 06136/9239879

Romantischer Rhein Tourismus GmbH: Jeanette Dornbusch, jeanette.dornbusch@romantischer-rhein.de, Fax 0261/97384714

Westerwald Touristik Service: mail@westerwald.info, Fax 02602/947325




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Kathrin Quandt

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH