16. Juni 2017

Richtfest in der Jugendherberge Trier

Die Baumaßnahmen zur Erweiterung und Modernisierung der Römerstadt-Jugendherberge Trier gehen gut voran. Am 14. Juni 2017 wurde Richtfest gefeiert. Die Baukosten für das Projekt betragen insgesamt 5,2 Mio. Euro. Davon werden 1,4 Mio. Euro in die Modernisierung des Hauses investiert. Die restlichen 3,8 Mio. Euro fließen in die Erweiterung der Jugendherberge.

Durch den Anbau und die Modernisierung wird die direkt am Moselufer gelegene Jugendherberge dem steigenden Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten für Familien, Gruppen, Klassenfahrten und Einzelgästen gerecht. Das Haus gehört zurzeit mit jährlich 55.000 Übernachtungen, 228 Betten und einer Auslastung von 82,63 Prozent zu den beliebtesten Jugendherbergen Deutschlands.

Bis zur Fertigstellung am 1. April 2018 entstehen in dem viergeschossigen Erweiterungsbau fünf zusätzliche Seminarräume sowie topmoderne Zimmer mit 142 Betten. Somit stehen nach der Erweiterung insgesamt 10 Veranstaltungsräume für bis zu 190 Personen und insgesamt 370 Betten in 93 Zimmern, darunter 8 barrierefreie Zimmer, in der Jugendherberge Trier zur Verfügung. Ebenso werden der Eingangsbereich großzügiger gestaltet und der Restaurantbereich durch einen Wintergarten erweitert.

Laut Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, erwartet die nach der Erweiterung dann größte Jugendherberge in Rheinland-Pfalz jährlich 90.000 Übernachtungen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Jessica Braun
Jessica Braun
Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland