24. Mai 2017

Infoveranstaltung Förderprogramm barrierefreier Tourismus am 12.6.2017 in Neustadt / Weinstraße

Eine ebenerdige Dusche, ein höheres Bettgestell oder eine Speisekarte, die eine Schriftgröße aufweist, welche ohne Probleme lesbar ist. Wie klingt das für Sie? Es klingt angenehm. Angenehm für uns alle. Besonders für Menschen mit gewissen Einschränkungen, sind diese Anpassungen allerdings zwingend notwendig.  Im Hinblick auf unsere älterwerdende Gesellschaft ist dies ein Tourismusmodell, das zukunftsträchtig ist. Seit 2015 ist die Stadt Neustadt gemeinsam mit dem Landkreis Bad Dürkheim Modellregion für barrierefreien Tourismus in Rheinland-Pfalz, was bedeutet, dass es für gewerbliche Betriebe (Beherbergungs-, Gastronomie- sowie Campingbetriebe) in der Modellregion einen exklusiven Zugang zu Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gibt.

Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung möchten wir Ihnen die Möglichkeiten vorstellen, in welcher Form und unter welchen Voraussetzungen Barrierefreiheit in Ihrem Betrieb förderbar ist. Wir möchten Ihnen zeigen, welche Projekte wir gerade als Modellregion bearbeiten, was wir von öffentlicher Seite für die Schließung der Servicekette tun, wie Modellregion und Leistungsträger zusammenwirken können wie wir Sie unterstützen können.

Gerne laden wir Sie herzlich ein:

Montag, 12.Juni 2017, 16:00 Uhr
Stadthalle Saalbau, Bahnhofstr. 1, 67434 Neustadt an der Weinstraße, Beethovensaal

Ansprechpartner für Sie vor Ort sind:

Nathalie Hartenstein: Projektmanagerin für Barrierefreies Reisen bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, gibt einen Einblick in Barrierefreiheit und was diese für den Tourismus bedeutet.

Sibylle Schwalie: Bereichsleiterin Bürgschaften, Investitionszuschüsse, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB); sie stellt die Förderbedingungen und -voraussetzungen vor.

Theresa Ott: Projektmanagerin „Tourismus für Alle“ für die Modellregion Stadt Neustadt an der Weinstraße & Landkreis Bad Dürkheim mit der Stadt Bad Dürkheim, Gemeinde Haßloch und den Verbandsgemeinden Deidesheim, Lambrecht und Wachenheim.

Teilnahme und Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird jedoch gebeten bis 05.06.2017 an ott@deutsche-weinstrasse.de.

Hier finden Sie einen Informationsflyer zum Thema Barrierefreiheit




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Barbara Imo
Pfalz.Touristik e.V.