7. Februar 2017

Einladung zur Limes Konferenz 2017

Der Obergermanisch-Raetische Limes ist nicht nur eines der bekanntesten und größten archäologischen Bodendenkmale Deutschlands, sondern auch ein wichtiges und schützenswertes kulturelles Zeitzeugnis. Der 550 Kilometer lange Abschnitt der Grenze des römischen Reiches zwischen dem Rhein bei Rheinbrohl und der Donau bei Hienheim ist bereits seit 2005 UNESCO Welterbestätte und beliebtes Ausflugsziel für interessierte Besucher.

12 Jahre Arbeit am Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes haben gezeigt, dass einerseits die Erforschung des Denkmals große Fortschritte gemacht hat und andererseits die Initiativen und Ideen zur touristischen Nutzung des Welterbes genauso wie die Wege der Darstellung und Inwertsetzung zahlreich und vielfältig sind.

In einer Fachkonferenz mit einem Impulsvortrag von Dr. Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und weiteren Fachvorträgen werden wir den Status Quo sowie die künftigen Herausforderungen und Potenziale aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und erörtern. Auf dem anschließenden öffentlichen Marktplatz (ab ca. 18:15 Uhr) stellen zahlreiche Aussteller ihre (touristischen) Produkte rund um den Limes vor.

 

Wir laden Sie hiermit recht herzlich zur Limes Konferenz 2017

im Limeskastell Pohl, Kirchstraße, 56357 Pohl

am Montag, 6. März 2017 ab 16:30 Uhr ein.

 

Das Programm zur Konferenz finden Sie hier: Programm_Limes Konferenz


Weitere Informationen
:
Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8, 56075 Koblenz
Tel. +49 (0) 261-97 38 47-0, presse@‎romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Kevin Kalfels
Kevin Kalfels
Romantischer Rhein Tourismus GmbH