13. Januar 2017

Tourismusmonitor Rheinland-Pfalz startet mit neuen Teilnehmern ins dritte Betriebsjahr!

In den letzten Jahren hat sich der Tourismusmonitor Rheinland-Pfalz als nützliches Instrument zur Unterstützung der strategischen Unternehmensführung und des betrieblichen Controllings erwiesen. Zum Jahreswechsel haben sich nun der Touristik-Verband Wiedtal e.V., die Touristinfo Bad Marienberg und die Tourist-Information Hoher Westerwald für eine Teilnahme am Tourismusmonitor entschieden und nutzen damit die Vorteile dieses umfassenden Monitoringinstruments. Erst vor kurzem hatte der Systembetreiber Manova ein Update am Tourismusmonitor vorgenommen, wodurch den Teilnehmern verbesserte Benchmarkfunktionen zur Verfügung stehen.

Mit dem Tourismusmonitor können lokale und regionale Tourismusorganisationen systematisch den Erfolg ihrer Arbeit messen und durch vielfältige Vergleiche eine Einschätzung der eigenen Entwicklung vornehmen. Der Tourismusmonitor bündelt automatisch vielfältige Daten aus unterschiedlichsten Quellen und führt diese strukturiert zusammen. Hierzu gehören neben Daten des Statistischen Landesamtes und Deskline-Daten z. B. auch Informationen zum Sachstand zertifizierter Betriebe. Ergänzt und kombiniert werden diese Informationen durch nutzerspezifische Betriebsdaten. Die automatische Zusammenführung und Auswertung der Daten sowie die einfache Bedienung stellen für die Teilnehmer eine erhebliche Arbeitserleichterung dar und bedeuten für die Tourismusstellen somit einen großen Mehrwert. Steuerungsmaßnahmen und Optimierungen der touristischen Aktivitäten können auf der Basis eines umfangreichen Datensets vorgenommen werden. Die Vorteile sind vor allem:

  • Umfassender Überblick über die eigene Unternehmenssituation im Hinblick auf die eigenen Ziele und Maßstäbe
  • Vergleichende Auswertungen und Benchmarks ermöglichen eine bessere Bewertung und Einschätzung der eigenen Unternehmenssituation
  • Jahresberichte und Zwischenauswertungen werden automatisch erzeugt
  • Beitrag zur Professionalisierung der touristischen Strukturen: Neue Erkenntnisse und Einblicke durch Vergleiche mit eigenen Soll-Vorgaben und anderen (vergleichbaren) Tourismusorganisationen
  • Transparente Darstellung der eigenen Leistungen gegenüber Politik, Leistungsanbietern und anderen Partnern
  • Die Anonymität betriebsspezifischer Daten wird gewährleistet.

Die Aussagekraft und der Wert dieses Instruments steigen mit der Anzahl der Teilnehmer. Das Ziel des Tourismus- und Heilbäderverbandes Rheinland-Pfalz e.V. ist es in diesem Jahr daher, zahlreiche neue Teilnehmer zu gewinnen, um die Qualität des Tourismusmonitors weiter zu erhöhen. Dabei unterstützt auch das Land Rheinland-Pfalz den Tourismusmonitor.

Die Teilnahme am Tourismusmonitor ist zu günstigen Konditionen möglich. THV-Mitglieder zahlen lediglich 249,- Euro zzgl. MwSt. pro Jahr. Für Rückfragen und weitere Informationen steht der THV gerne zur Verfügung.

 

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.