14. Oktober 2016

Jetzt möglich: Kennzeichnung von Wander- und Radwegen nach Reisen für Alle

Die Kennzeichnung von barrierefreien Wander- und Radwegen ist nun möglich. Interessierte Orte/Regionen können ab jetzt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH ihre Wander- bzw. Radwege anmelden für die Kennzeichnung nach Reisen für Alle. Die Kosten für die Kennzeichnung richten sich nach der Länge des Weges. Das Grundentgelt der Kennzeichnung beträgt 149 Euro zzgl. MwSt. (bis 5 km, inkl. Rastplätze, Parkplätze, WC, Informationstafeln etc.), jede weitere 5 km kosten 50 Euro zzgl. MwSt.

Zusätzlich zu den Kennzeichnungskosten fallen noch Erhebungskosten an. Diese richten sich nach dem Aufwand und werden individuell kalkuliert. Um ein detailliertes Angebot erstellen zu können, sollten alle Informationen, die zur Konkretisierung des Prüfauftrags dienen (Länge des Wegs, Anzahl an Rastplätzen, Gastronomieangebot etc.) mit der Angebotsanfrage eingereicht werden. Auf dieser Basis wird ein Gesamtangebot für die Erhebung und Kennzeichnung des Weges erstellt.

Die aktuellen Qualitätskriterien, die der Prüfung zu Grunde liegen, können ebenfalls hier heruntergeladen werden. Dort finden Sie alle Mindestvoraussetzung für die Gestaltung der Rad- und Wanderwege, um die Kennzeichnung zu erlangen.

Hier geht es zum Flyer von Reisen für Alle.

Rückfragen können gerne an die Ansprechpartnerinnen Nathalie Hartenstein (hartenstein@gastlandschaften.de) oder Sina Gelhard (gelhard@gastlandschaften.de) gerichtet werden.

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Nathalie Hartenstein
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH