9. September 2016

Schnellmeldung Tourismus Juli 2016

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im Juli 2016 eine Zunahme bei den Gästezahlen und einen leichten Rückgang beim Übernachtungsaufkommen. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems besuchten über 1,09 Millionen Gäste das Land, das waren 2,8 Prozent mehr als im Juli 2015. Die Besucherinnen und Besucher blieben etwas kürzer als im Vorjahr und buchten fast 2,95 Millionen Übernachtungen (minus 0,3 Prozent). Eine Ursache für diese Entwicklung dürfte die unbeständige Witterung gewesen sein.

Von Januar bis Juli 2016 kamen 5,15 Millionen Gäste nach Rheinland-Pfalz, die mehr als 13,34 Millionen Übernachtungen buchten. Bei den Gästeankünften war im Vergleich zu den ersten sieben Monaten des Vorjahres ein Zuwachs von 0,8 Prozent zu verzeichnen; die Übernachtungen gingen um 1,1 Prozent zurück.

Diese ersten vorläufigen Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten, der Betreiber von Camping- und Reisemobilplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort. Zu diesem frühen Zeitpunkt können lediglich Eckzahlen veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung fachlich und regional untergliederter Ergebnisse ist für den 21. September 2016 geplant.

Autor: Wolfgang Ellermeyer (Referat Auswertungen)




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Ähnliche Artikel