8. August 2016

MysteryCheck von ServiceQualität Deutschland bei der deutschen Hotelklassifizierung anerkennbar

Der MysteryCheck von ServiceQualität Deutschland (SQD) ist ab sofort bei der Sterneklassifizierung anerkennbar. Wenn ein Beherbergungsbetrieb einen MysteryCheck über SQD durchführt, kann er diesen auch bei der Hotelklassifizierung einsetzen. Egal ob innerhalb von QII, der QI Rezertifizierung oder einfach so durchgeführt.

Durch Mystery-Checks kann die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung erhöht werden, doch was ist genau ein MysteryCheck und wozu brauchen Unternehmen diesen?

Der englische Begriff MysteryCheck bedeutet anonymer Testkauf, dies bedeutet es findet eine Überprüfung des jeweiligen Betriebes statt. Durch den Besuch dieser Testperson werden die Qualität und der Service der angebotenen Leistungen in einem Betrieb, auf einer Homepage oder ähnlichem überprüft. Mystery-Checks sind somit ein Instrument zur Qualitätskontrolle.

Während des MysteryChecks versetzt sich die Testperson in die Rolle eines Kunden und durchläuft somit die gesamte ServiceKette eines Betriebes. Dabei wird anhand von vorgegebenen Standards die Qualität im betreffenden Betrieb auf der Basis einer Checkliste bewertet. Der MysteryChecker ist dabei natürlich anonym.

Das Ziel eines MysteryChecks ist es Stärken aufzuzeigen und Schwachstellen zu analysieren. Innerhalb von SerivceQualität Deutschland ist die Durchführung eines MysteryCheck bei Stufe II verpflichtend. Bei der Stufe I Rezertifizierung kann ebenfalls der MysteryCheck als ein mögliches Werkzeug gewählt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit für alle zertifizierten Q-Betriebe einen MysteryCheck zusätzlich zu buchen.

Durch Mystery-Checks kann die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung erhöht werden, denn die Servicewerte eines Unternehmens sind grundlegend für das betriebswirtschaftliche Ergebnis.

Das nächste Q-Seminar der Stufe II “Ausbildung zum QualitätsTrainer” findet am 04./05.10.2016 in Mainz statt. Weitere Seminartermine unter Q-Seminare 2016




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.