7. Juli 2016

IHK Trier und Koblenz suchen den besten Ausbildungsbetrieb in der Gastronomie und Hotellerie

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr vergeben die Industrie- und Handelskammern Trier und Koblenz nun zum zweiten Mal das Qualitätssiegel „Hervorragender Ausbildungsbetriebe der Hotellerie und Gastronomie“ – gemeinsam mit dem dualen Partner, den Berufsbildenden Schulen, den Agenturen für Arbeit und dem deutschen Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz e. V. (DEHOGA).

Das Siegel zeichnet Unternehmen aus, die sich deutlich über das normale Maß hinaus in der Ausbildung engagieren. Es soll Jugendlichen vor Augen führen, welch spannende Ausbildungsbetriebe auf sie warten und wiederum ein Ansporn für andere Betriebe sein, sich in der Ausbildung zu engagieren, um wieder mehr Nachwuchskräfte für einen Beruf in Hotellerie und Gastronomie begeistern zu können.

Bewerben können sich Gastronomen und Hoteliers, die als aktive Ausbildungsbetriebe in den Zuständigkeitsbereichen der IHKs Trier und Koblenz geführt werden und die Ausbildungen anbieten, die über die grundlegenden Qualitätsanforderungen hinausgehen – sei es durch Qualitätspraktika, Beteiligungen an Berufsorientierungsprojekten, Schulaktionen und Messen oder durch das Unternehmen intensiv begleitete Prüfungsvorbereitungen.

Die Auszeichnung dient potenziellen Auszubildenden, Eltern und Berufsberatern als Empfehlung bei der Auswahl des geeigneten Ausbildungsbetriebs. Zudem können Unternehmen so ihr Qualitätsbewusstsein in der Ausbildung öffentlichkeitswirksam darstellen.

Weitere Informationen sowie alle Unterlagen für Ihre Bewerbung zur Auszeichnung finden Sie auf den Internetseiten der beiden Industrie- und Handelskammern: www.ihk-trier.de, www.ihk-koblenz.de unter dem Stichwort „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“. Die Bewerbungsunterlagen und den dazugehörigen Fragebogen können Sie bis einschließlich 31. August 2016 bei einer der beiden Kammern einreichen.

Kontakt: IHK Trier, Normann Burg, Telefon (06 51) 97 77-3 20, E-Mail: burg@trier.ihk.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Anne Kathrin Morbach
Industrie- und Handelskammer Trier